Die Plüschmänner vom Niederrhein

  • Hey, erstmal viel Spaß in deinem Urlaub. ;)


    Ja das verstehe ich, dass das nervig ist. Aber du kannst dich auch freuen. Offensichtlich bist du jetzt Schwarmmitglied. Eigentlich, wenn mans mal aus Sicht der Wellis sieht: Der Schwarm ist doch eh zu klein, da passt doch ein Mitglied mehr noch dazu :lach:


    Ich verstehe aber auch, dass du da sehr vorsichtig warst. Und dass das anstrengend ist. Aber schön ist es doch trotzdem :)

  • Den Laptop benutzen die beiden nun übrigens öfters als Sitzplatz

    Dann wird es Zeit für eine Kackleiste. :lach: Bauanleitung kannst du ja bei Die Vogelbaumwellis abfordern. :]


    Schönen Urlaub und gute Erholung!

    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)



    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.

  • Ich wünsch dir einen wunderschönen Urlaub. Es geht nach Barcelona? Ich kenn die Stadt nur aus zwei Stadtrundfahrten, aber sie ist definitiv einen längeren Aufenthalt wert.

    Viel Spaß und versteck vorher dein Laptop, sonst stapeln sich bei deiner Rückkehr die Hirsepakete vor der Wohnung :)

    Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick


    Hansi ( seit 9. Dezember 17 bei 'Pips') und Willi seit dem 14. Juli 2016 :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17, Maja seit dem 17. Dezember 17 :love:

    Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss:

  • Die Süßen haben bemerkt, das etwas in der Luft liegt. Felo, ist nicht so wie sonst! Also zeigen wir mal, du gehörst zu uns und wir haben dich lieb. :))


    Ich dir einen schönen erholsamen Urlaub❣️

    LG von Lea, Rocky, Cooky, Pia, Rosie, Bubi und mir❣️


    Liebe Grüße an meine Paten-Spatzen: Wall-E & Jimmy


    db0412ba-f9a3-42df-brpsqq.jpeg

  • Hallo ihr Lieben :)


    Wir sind nun auch aus unserem schönen Urlaub zurück und haben natürlich auch wieder etwas über die beiden Piepser zu erzählen :)

    Während unserer Abwesenheit wurden die Mäuse von den Schwiegereltern versorgt - sie mussten aber im Käfig bleiben. Dementsprechend waren sie natürlich sehr heiß darauf, aus dem Käfig zu kommen und zu fliegen. Sobald wir wieder in der Wohnung waren, durften sie das natürlich auch :) Sie schienen uns sehr dankbar dafür zu sein, dass wir sie wieder raus ließen... aber dennoch sind sie uns gegenüber noch eeeeetwas reserviert ;) Schließlich sind wir einfach mir nix dir nix abgehauen - Frechheit.


    Pino hat wohl während unserer Abwesenheit angefangen, sich zu mausern. Denn die Federn in seinem Gesicht sind momentan noch etwas ausgedünnt und auch um den Käfig herum war ein großer Haufen grüner Federchen. Er ist etwas matt und schubbert sich auch viel an seinem Köpfchen - armes Mäuschen.


    Um sie ein bisschen gnädig zu stimmen und ihnen eine Freude zu machen, habe ich den beiden heute ein Töpfchen Dill mitgebracht (einer ihrer Favoriten ;)). Ihr wisst ja schon, dass Pino sehr offen zeigt, dass ihm etwas gefällt... und das hat er auch heute wieder gemacht. Natürlich habe ich mich nicht nur selbst daran beömmelt, sondern habe euch auch eine kleine Fotocollage gemacht ;)


    img_20180918_144520bofng.jpg

  • Dill habe ich noch nie angeboten , das werde ich mal probieren. Mir scheint, die Schwiegereltern haben sich gut gekümmert :)

    Es grüßen


    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika


    Sowie all die lieben Engel-Wellis

  • Nun, ich orientiere mich immer an der Liste von Sittiche.de, um zu wissen, was ich wie geben darf ;) Solange man die verträglichen Kräuter gut abwäscht und darauf achtet, dass die Vögel nicht zu viel davon fressen, sehe ich da absolut kein Problem drin.


    Meine beiden freuen sich wie Bolle über frische Kräuter :) Dill und Petersilie sind die absoluten Renner hier.

  • Habt ihr euch im Urlaub auch gut erholt und den Alltag mal komplett vergessen können?

    Deinen beiden scheint der Urlaub ja auch gut bekommen zu sein und jetzt lassen sie sich von der Felo wieder richtig verwöhnen - frische Kräuter. :mahlzeit:

    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)



    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.

  • Habt ihr euch im Urlaub auch gut erholt und den Alltag mal komplett vergessen können?

    Erholt haben wir uns jetzt nicht unbedingt, da wir quasi eine ausgedehnte Städtereise gemacht haben ;) Wir sind sehr viel herum gelaufen, haben uns Sehenswürdigkeiten angesehen usw. Daher waren wir gerade an den letzten zwei Tagen doch sehr ausgelaugt - vor allem unsere Füße. Aber es war wunderschön und wir haben auf jeden Fall den Alltag hinter uns lassen können :) Zwar nicht komplett, weil ich auch im Urlaub noch Nachrichten über Vorstellungsgespräche, Einstellungstests und sowas bekommen habe und da teils drauf antworten oder etwas planen/verschieben musste. Aaaaaber wir haben es uns definitiv gut gehen lassen und das Land und die Kultur genossen! :thumbsup::S

  • Ja, das kann ich verstehen. War bei uns auch so ähnlich, jeden Tag eine andere Stadt besichtigt und dann taten einem irgendwann die Füße weh, zumal bei ständig über 35 °C. Wenn dann bei dir noch die Nachrichten zu den Gesprächen dazu kommen, die aber auch wichtig sind, ist der Alltag doch ständig dabei. Geht mir auch so, einer meiner Kollegen ruft in jedem Urlaub mindestens zweimal bei mir an, sonst ist er wohl nicht glücklich.

    Aber wichtig ist, dass es euch gefallen hat, ihr dennoch genug Zeit zu zweit hattet und der Alltag doch soweit wie möglich draußen gehalten werden konnte.

    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)



    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.

  • Aber wichtig ist, dass es euch gefallen hat, ihr dennoch genug Zeit zu zweit hattet und der Alltag doch soweit wie möglich draußen gehalten werden konnte.

    Das haben wir geschafft :) War zwar anstrengend den ganzen Tag rumzulaufen, aber wir hatten eine wunderbare Zeit. Haben einige Dinge gesehen und tolle Momente zusammen gehabt :)


    Ich weiß nicht, reichen euch die Fotos im Plauderthread oder soll ich hier auch noch ein paar Fotos reinstellen und etwas ausführlicher was dazu erzählen? :) Wenn Interesse besteht, kann ich ja ein bisschen was posten.

  • Wenn Interesse besteht, kann ich ja ein bisschen was posten.

    Also, von mir aus gerne! :bravo:

    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)



    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.

  • So ihr Lieben, ihr habt es nicht anders gewollt: hier kommt nun mein Reisebericht mit Fotos :) Da ich wegen der DSGVO nicht allzu viele hochladen kann, seid mir nicht böse, wenn ihr einige schon in der Plauderecke gesehen habt.


    Wir sind am 10. so gegen 17 Uhr nach Barcelona geflogen und kamen dann so gegen 21 Uhr am Hotel an. Die Sagrada Família konnten wir von dort fußläufig gut erreichen und wir hatten auch das Glück, mehrere Bus- und Metrostationen direkt vor unserem Hotel zu haben :) Dementsprechend waren wir sehr mobil. Allgemein ist der Nahverkehr Barcelonas super geregelt. Es gibt sogar das so genannte Barcelona Wifi, welches kostenlos und super hilfreich ist, wenn man sich als Tourist informieren oder orientieren möchte. Als wir ankamen hatten wir erstmal einen riesigen Hunger, wollten aber auch nicht mehr allzu weit weg. In Barcelona haben die Restaurants bis spät in die Nacht geöffnet, da dort anscheinend auch erst recht spät zu Abend gegessen wird :) Aus dem Grunde war es auch kein Problem um 21.30 Uhr noch Essen zu gehen. Wir sind dann also einen Happen essen gegangen - Fajitas und Pizza - und sind danach noch zur Sagrada Família spaziert. Damit war unser Tag dann auch beendet ;)


    Am ersten "richtigen" Tag in Barcelona sind wir beide einfach ein bisschen durch die Stadt gestreunt und sind dabei auf sehr viele Menschen mit der katalonischen Flagge und leuchtend orangenen Tshirts getroffen. Diese waren alle an einer friedlichen Demonstration zur Unabhängigkeit Kataloniens beteiligt. Wegen dieser Demonstration und der Tatsache, dass dieser Tag der Nationalfeiertag war, waren die Geschäfte geschlossen. So haben wir uns dann, nach einem Spaziergang durch die zahlreichen, wunderschönen Gassen Barcelonas am Meer wiedergefunden. Wir waren vom Placa Catalunya aus über die bekannten "Ramblas" gelaufen und kamen dann zur Columbus-Statue, die über Barcelona thront. Von da aus sind wir am Wasser entlang gelaufen - Richtung Port Vell :)


    Das hier ist der Blick vom Port Vell. Im Hintergrund sieht man den Berg Montjuic und die Statue des Columbus :) Diese zeigt auf das offene Meer hinaus. Einige sagen, er würde nach Mallorca zeigen (es kam irgendwann mal die Hypothese auf, dass er von dort stammte) - andere sagen, er zeige auf die "neue Welt" Amerika. Als ich allerdings bei meiner letzten Reise nach Barcelona im Museum direkt unter dieser Statue nachfragte, wohin er denn nun zeigt, wusste niemand dort eine Antwort darauf :lach: Ihr könnt euch nun also aussuchen, ob er nach Mallorca oder Amerika zeigt ;)


    tag1.portvell96e0y.jpg


    Das hier - oh welche Überraschung :D - bin ich am Port Vell.


    tag1.ich61fhy.jpg


    Nachdem wir den ganzen Tag durch Barcelona spaziert waren und uns mit Tapas gestärkt hatten, sind wir dann am Abend zu einer Katamarantour aufgebrochen, um uns den Sonnenuntergang vom Meer aus anzusehen :) Solltet ihr mal zu einer warmen Jahreszeit nach Barcelona kommen, würde ich euch diese Tour empfehlen. Für uns war sie ein gelungener Abschluss für einen anstrengenden Tag. Es war sehr entspannt und die Sicht war wirklich ein Traum - sogar Livemusik in Form eines Saxophon-Spielers hatten wir an Bord. Sich Barcelona vom Wasser aus anzusehen ist wirklich mal etwas anderes und wunderschön.


    Das hier ist der Industriehafen mit dem Sonnenuntergang direkt dahinter :)




    Und das hier ist eines der Wahrzeichen und Teil der "Skyline" Barcelonas - das "W".


    tag1.katamaran.wbvdov.jpg


    Am nächsten Tag waren die Geschäfte wieder geöffnet ;) Daher haben wir einen guten Teil des Tages damit verbracht, die Läden zu durchstöbern und, was mir besonders wichtig war, den D*sney Store zu suchen :lach: Ich bin großer Fan und wollte unbedingt ein neues Mitbringsel mitnehmen :) Dieses Mal habe ich eine wundervolle Plüschfigur von Mickey gefunden :love: Vielleicht kennt der ein oder andere von euch noch den Musikfilm "Fantasia" aus dem Jahre 1940, in welchem Mickey als der (allseits bekannte) Zauberlehring auftrat. Ebendiesen Mickey habe ich dort gefunden und natürlich auch gleich mitgenommen :) Nach unserer Shopping-Tour sind wir dann zum Parc de la Ciutadella gefahren, weil ich meinem Freund unbedingt den imposanten Brunnen zeigen wollte, der sich inmitten dieses Parks befindet.


    Hier ist er :) Ein Prachtstück von einem Brunnen.


    tag2.parcdelaciutadel8li6a.jpg


    Wir sind dann in der Umgebung dieses Brunnens herum spaziert und sind dann auch zum "Arc de Triomf" gekommen, von dem ich leider wegen zu vielen Menschen kein Foto zeigen kann. Ich finde es immer wieder ulkig, dass die Katalaner ihren eigenen Triumphbogen haben :lach: Der ist quasi wie der in Paris - nur kleiner und aus rotem Stein. Der Platz in Paris ist schon um einiges imposanter, aaaaber dafür machen die Palmen und Gebäude um die Barcelona Version einiges her ;)


    Am nächsten Tag sind wir dann los zum Placa Espanya - eine wunderschöner Platz direkt neben dem Montjuic. Direkt neben diesem befindet sich das Shoppingcenter "Las Arenas", welches in eine alte Stierkampfarena gebaut wurde :) Sieht wirklich toll aus. Wenn man keine Höhenangst hat, kann man dort auch auf das Dach und dort in einem der Restaurants etwas essen oder einfach nur den Ausblick genießen!


    Das hier ist der Placa Espanya vom Palau Nacional aus gesehen. Im Hintergrund sieht man den Tibidabo auf der Spitze des Berges :) Die Fotoqualität ist leider nicht die beste, da ich einiges wegschneiden und rein zoomen musste, um nicht gegen die DSGVO zu verstoßen :/ Tut mir sehr Leid.


    tag3.placaespanyal6i1j.jpg


    Das hier ist "Las Arenas".


    tag3.lasarenasyni12.jpg

    Liebe Grüße,

    Edvina mit Goku und Pino


    august.2018.signaturo5f16.png

    2 Mal editiert, zuletzt von Olaf ()

  • Natürlich haben wir auch einen kleinen Abstecher in dieses Center gemacht ;) Gleich danach sind wir Richtung Montjuic gelaufen. Dort ist nicht nur der schöne Brunnen "Font Màgica" zu sehen, sondern auch der Palau Nacional, welcher ein Kunstmuseum beherbergt. Leider kann ich dieses Gebäude wegen der vielen Menschen nicht in voller Pracht zeigen, aber ich denke, ich kann euch einige Impressionen liefern. Dieses Gebäude - und auch der Aufgang dazu - sind einfach überwältigend schön.



    Hier seht ihr mich, wie ich mit meinem Kopf Menschen verdecke :lach: Im Hintergrund ist der Font Màgica (welcher nachts auch beleuchtet wird) und auch der Palau Nacional. Leider sieht man den nicht gut - aber, wie gesagt, alle anderen Bilder waren voller Menschen :(


    tag3.schloss.museum.bqcfg0.jpg


    Das hier ist ein Teil des Palau Nacional. Hinter dem Font Màgica führen Gärten und Wasserspiele hoch zum Palau :) Bei diesem Vordach am Fuße der Mauer war ganz schön laut, denn dort waren zwei Nester von den süßen Mönchssittichen, die frei in Barcelona leben und im Grunde auch überall angetroffen werden können :)



    tag3.schloss.museumd5ez2.jpg


    Hier seht ihr eine, etwas unscharfe, nähere Aufnahme der Mönchssittiche.



    tag3.mnchssittiche.negvi29.jpg


    Und auch hier nochmal :love: Total süße, quirlige Kerlchen sind das.



    tag3.mnchssittichep3fpt.jpg


    Nachdem wir Ewigkeiten bei diesem Palast verbracht und uns die Augen aus dem Kopf gestaunt haben, sind wir dann weiter den Berg hoch gelaufen, um zum Palau Sant Jordi zu kommen :) Mein Freund war von diesem ganz besonders angetan.


    tag3.palausantjordilxfka.jpg


    Dort oben ist auch eine Sportarena, welche in der Vergangenheit bereits für die Olympischen Spiele genutzt wurde :) Aber uns hat dieser Platz einfach sehr erfreut - er war recht modern gehalten und ist einfach imposant! Von dort hat man auch einen tollen Ausblick. Als wir dann dort oben waren, hat mein Freund den Wunsch geäußert, sich das Stadion des FC Barcelona anzuschauen - gesagt, getan. So sind wir also quer durch die Stadt gedüst, um dieses Stadion anzuschauen. Das war allerdings eine Enttäuschung.. denn wirklich viel sieht man von dem Stadion nicht, es sei denn, man bezahlt 25 Euro, um dort herein zu kommen. Das war uns allerdings zu teuer und so sind wir dann wieder gegangen.


    Schon sind wir bei Tag 4 ;) Durch das viele Laufen sind unsere Füße schon sehr geschunden und vom Vortag hatten wir beide ordentliche Sonnenbrände abbekommen. Mein komplettes Dekolleté bis hin zu meinem Nacken war rot - ich hatte also einen Sonnenbrand-Latz || Leider hatte ich kaum noch saubere Oberteile, die diesen Bereich abdecken und somit schützen konnten - also mussten günstige Tshirts her. So ging es also erstmal zum schwedischen Moderiesen mit den zwei Großbuchstaben, wo ich mir dann zwei schlichte Oberteile kaufte. Dann ging es für uns auf zum Parc Güell - einem der Highlights meiner letzten Barcelonareise - nicht zuletzt wegen dem schönen Teil mit den Gaudi-bauten :) Wir fuhren mit einem Bus von unserem Hotel direkt dort hoch und wurden dann leider schwer enttäuscht. Wegen Bauarbeiten wurde man nur noch Grüppchenweise reingelassen und wir hätten uns erst Tickets für den 18.30 Uhr Einlass kaufen können - also sind wir nur in dem Teil des Parks herum gelaufen, der keinen Eintritt kostete... und waren doch etwas enttäuscht, nicht in den guten Teil zu können.



    Das hier ist wieder ein Mönchssittich in einer Palme



    tag4.mnchssittich.paromf3z.jpg


    Um doch noch was Gutes aus dem Tag rauszuholen, wollten wir zum Tibidabo fahren, den ich selbst auch noch nicht kannte. Leider hielt der Bus dafür allerdings seeeeeeehr weit entfernt von dieser Sehenswürdigkeit. Wir hätten noch ein weites Stück den Berg hochlaufen müssen. Unsere Füße waren von dem vielen Herumlaufen der letzten Tage allerdings schon mehr als geschunden und niemand von uns hatte Lust, ein Taxi zu bezahlen. Dementsprechend ging es dann wieder in die Stadt, wo wir wieder ein bisschen durch die Gassen streunten und dann die nächste Enttäuschung erlebten - wir hatten uns ein Restaurant ausgesucht, mit welchem wir gar nicht zufrieden waren. Das Essen war mäßig bis mies, ebenso wie die Bedienung... auch störte uns, dass mein Freund sein Essen sehr lange vor mir bekam. Er war also schon lange fertig, als mein Essen serviert wurde. Ich wollte unbedingt noch etwas Positives von diesem Tag mitnehmen, also gingen wir zu einem H*ppy Socks Laden, wo ich mir ein schönes paar Socken kaufte :) Außerdem ging es für uns zum Markt, zu welchem man von den Ramblas aus gehen kann. Ich hatte noch niemals Macarons probiert und wusste, dass es diese dort gab. Ich wollte von jeder Geschmacksrichtung einen haben und bezahlte dann satte 14 Euro für 9 Kekse :huh: Aber naja.. es war Urlaub, also was soll's... Ich muss auch sagen, dass ich die Dinger gar nicht so toll fand... aber ich habe es wenigstens probiert ;)


    Vom nächsten Tag kann ich leider gar keine Fotos hochstellen :( Wir sind zum Strand gefahren und dort an der Strandpromenade entlang gebummelt. Da mein Freund ein großer Fan der amerikanischen Basketballliga ist, haben wir an diesem Tag auch das einzige NBA Café Europas besucht. Es war wirklich toll da :) Man konnte sehr leckeres amerikanisches Essen essen und auch die Atmosphäre war ganz nach dem Geschmack meines Freundes ;) Ein richtiges Mekka für NBA Fans. Alles war auf das Thema abgestimmt und auch einen Shop mit verschiedenen Aktivitäten gab es. Rundum ein schönes Erlebnis :)


    In der Nacht fing es dann an, dass mein Freund Magenprobleme bekam und sehr viel Zeit auf dem Klo verbrachte :( Dementsprechend konnten wir am folgenden Tag auch nicht viel machen und verbrachten viel Zeit im Hotel oder der unmittelbaren Umgebung. Wir gingen allerdings noch ein letztes Mal zur Sagrada Família und aßen auch dort in der Nähe in einem arabischen Restaurant, welches wir während unseres Aufenthaltes wirklich lieb gewonnen hatten :)


    Somit endet mein Reisebericht nun mit einem Foto der Sagrada Família! Ich hoffe, der viele Text hat euch nicht abgeschreckt und es war interessant oder erheiternd für euch zu lesen :)

    tag6.sagradafamliar8c8c.jpg


    Bis zum nächsten Mal :winkewinke: