Die Plüschmänner vom Niederrhein

  • Wo hast du Pino und Goku eigentlich her? Auch von den Kleinanzeigen?

    Nein ;) Ich hab sie aus einer hiesigen Handlung/Zucht. In genau diesen Laden würde ich aber nicht nochmal gehen. Da waren mir viele Dinge nicht ganz geheuer und die Verkäuferin wollte mir auch viele Dinge andrehen, von denen ich schon durch Vorrecherche wusste, dass sie nicht gut sind (Minikäfig, Spiegel, ...) Im Nachhinein wäre ich besser zu einer anderen Zucht hier gegangen, die hilfreich, transparent und professionell von statten geht - nur hatten die zu dem Zeitpunkt keine Vögel zu verkaufen :pinch:


    Edit: Ich war einfach zu ungeduldig, nachdem ich mich schon ein halbes Jahr mit der Haltung und allem beschäftigt, alles vorbereitet und mich sehr auf die beiden Mitbewohner gefreut hatte. Wollte nicht mehr warten.. naja.. Im Nachhinein ist man immer schlauer :/

  • Hallo ihr Lieben :)


    Heute ist unsere Snack- und Hauptfutterlieferung gekommen. Dieses Mal gibt es auch zum ersten Mal getrocknete Beeren lose (ich hatte schonmal getrocknete Cranberries in Wellikekse eingebacken, die gut ankamen) und Mini Maiskolben.


    Die beiden sind noch im Prozess des Heranwagens und mir ist beim Beobachten der zwei in den Sinn gekommen, wie ich erläutern kann, dass die beiden eine perfekte Kombination ergeben, die dazu führt, dass die beiden "abenteuerlich" sind :) Sie sind nämlich beide keineswegs angstfrei, aber eben auch nicht super mutig.


    Goku ist derjenige der beiden, der gieriger nach Kolbenhirse ist und sich aus diesem Grund schneller überwindet, in die Nähe des neuen Dings zu gehen. Heißt: Bei neuem Futter überwindet er sich schneller, die Kolbenhirse in unmittelbarer Nähe des neues Futters zu essen, es sogar beim Essen zu berühren.

    Bei Spielzeug o.Ä. sucht er sich meist einen Weg, wie er an die Hirse kommt, das neue Ding dabei aber nicht oder nur sehr wenig berühren muss ;)


    Pino guckt sich das alles erstmal aus sicherer Distanz an, bis er davon überzeugt ist, dass es (relativ) ungefährlich ist. Warum nur relativ? Weil er immernoch mit Skepsis an die Sache heran geht und sich deutlich überwinden muss - aber eben nicht mehr zu sehr ;)

    Ihr habt es euch wahrscheinlich schon gedacht: Nachdem er Goku mit dem neuen Was-auch-immer lange genug beobachtet hat, kommt Pino. Er macht dann den letzten Schritt, den Goku nicht gewagt hat: Berühren oder eben Fressen. Pino ist also meist derjenige, der das Neue wirklich testet.


    Das wird wiederum von Goku beobachtet. Wenn dann auch Goku davon überzeugt ist, dass man bei Berührung oder Fressen nicht tot umfällt und es augenscheinlich sogar total toll ist, wird er neidisch und will auch :lach:


    Das ist so das bewährte Goku-Pino-Prinzip ;) Somit kann ich als Felo auch deren Charakter und Mut-Abstufungen nutzen, um ihnen Neues zu zeigen - nicht zu drängen. Immer erst versuchen Goku mit Hirse zu ködern - Pino kommt von allein ;)


    Vielleicht hat sich der ein oder andere von euch schon sowas gedacht (Ich denke da an Olaf, der schonmal sagte, dass die beiden sich gut ergänzen). Für die anderen ist das hier vielleicht ein interessanter Einblick :)


    Bis zum nächsten Mal :winkewinke:

  • Hm.. die wissen wir aber gar nicht. Aaaaaber wir können die Sachen draußen beschreiben, die euch sicher helfen uns zu finden :) Also wir wohnen am Niederrhein und neben unserem Fenster ist ein Baum. Ist ein toller Baum, den findet ihr sicher. Der bewegt sich im Wind und sieht alle paar Monate anders aus.. finden wir voooll faszinierend. Da sind auch oft andere Vögel drauf, mit denen wir uns unterhalten - fragt einfach die wo ihr lang müsst :) Oh, oh und eine Straße und ein anderes Haus ist hier auch :)


    Wir sehen uns dann bald, freuen uns schon auf euch!:welli::welli:



    Is doch ganz eenfach: Am Boom links weg und da fallter doch glei mit de Türe ins Haus...:thumbsup:



    LG aus DD.

    Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken den anderen überlässt?