Vorsicht beim Lüften!

  • Liebe Wellie-Halter,
    es ist wieder so weit: der Eb+*-Kleinanzeiger ist voll von Suchmeldungen entwischter Wellensittiche.
    Daher hier ein paar Tipps, wie man seine eigene Schusseligkeit bekämpfen kann:


    1. Bewusstes Lüften: Fenster und Türen erst dann öffnen, wenn man vorher den Käfig/die Voliere kontrolliert hat und überprüft hat, dass wirklich kein Wellensittich fehlt. Der Verschluss der Voliere/des Käfigs sollte wirklich geschlossen sein, nicht nur angelehnt. Näpfe, die Flugöffnungen verdecken, sollten richtig sitzen und nicht einen Spalt freigeben.


    2. Vor dem Luftdurchzug die Voliere/den Käfig gut abdecken. Dazu eignet sich je nach Größe ein dünnes Bettlaken oder ein Tischtuch, das man passend zurechtschneiden kann. Damit es nicht wegrutscht, kann man es mit Wäscheklammern befestigen.
    3. Bevor man die Voliere für den Freiflug öffnet, kontrollieren, ob wirklich alle Fenster und Türen geschlossen sind.
    4. Diesen Check-up für die Urlaubspflege an die Haupttür für die Lüftung gut sichtbar aufhängen.
    5. Sicherheitsvorhang für die Zimmertür
    6. Bei der Lüftung anderer Zimmer ebenfalls an die Wellensittiche denken


    Alles Selbstverständlichkeiten? Dann sind eure Wellensittiche in Sicherheit.

  • Dieses Thema enthält 15 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.