Neles Verhalten

  • Ich habe mal ein Problemchen wegen meiner Nele-Maus.


    Sie wirkt zwar nicht krank schläft aber fast den ganzen Tag.


    Nur zum Futtern wird sie wach. Und die 2. Sache ist, sie wird


    von den beiden Hähnen in die Zange genommen. Wenn sie sich


    Hirse holen möchte oder ein anderes Leckerli so halten die


    beiden Hähne sie davon ab. Noel ist besonders hinter ihr her und


    lässt ihr keine Ruhe. Wo sie auch hin fliegt, Noel fliegt ihr sofort


    hinterher und belagert sie regelrecht. Auch fällt mir auf, das sie


    sich nicht richtig wehrt. Sie lässt sich alles gefallen und verzichtet


    letztendlich auf die Leckerlis. Sie wirkt auf mich, mir ist alles egal


    und wehren kann oder will ich mich nicht. Meint ihr, das Nele


    irgendwie krank ist? Ich mache mir auch Sorgen, das sie nicht


    genug Futter ab bekommt, da die anderen sie verdrängen.

    In stillem Gedenken


    Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

  • Meint ihr, das Nele irgendwie krank ist?

    Davon würde ich ausgehen, da das Verhalten nicht normal klingt. Ist dir sonst etwas bei ihr aufgefallen? Wie sieht denn ihr Kot aus, ist die Kloake sauber oder verklebt?

    Wenn sich das Verhalten nicht bessert, würde ich doch lieber einen vk TA aufsuchen.

    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)



    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.

  • Wie lange geht das denn so? Vielleicht kannst Du sie mal wiegen, um festzustellen, wie es um ihr Gewicht steht.

    Und was meinst Du mit Belagern? Wird sie aggressiv vom Futter ferngehalten oder sind das normale Annäherungsversuche, von denen sie sich einschüchtern lässt?

    Sollte sie zu leicht sein, würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen und sie vielleicht separieren, damit sie in Ruhe fressen kann.

    Es grüßen


    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika


    Sowie all die lieben Engel-Wellis

  • Hmmm, das klingt für mich nicht so gut.


    Solch ein "Dauerschlafen" hatten wir damals bei unserem Hahn Jimmy. Auch er fraß sehr wenig, wurde aber wenigsten von den anderen in Ruhe gelassen. Schlussendlich flatterte er nach kurzer Zeit über die Regenbogenbrücke, ohne dass wir wirklich etwas für ihn tun konnten.


    Du solltest also mit Nele dringend zum Arzt.

    Als Braunschweiger weiß ich, dass es hier leider keine TÄ gibt, die Vogel-Spezialisten sind. Ich würde dir raten nach Hannover zu fahren. Hier könnte ich dir per Konversation zwei empfehlenswerte Adressen nennen, wenn du magst.


    LG

    Lionheart

    Es grüßen 10 Braunschweiger Wellis: Tweety :)) Lara :suess: Charly :motz: Flocky :ratlos: Polly :pfeif: Jack :blumen: Amelia 8o John :saint: Oscar :wacko: und Krümel :bravo:

  • Vielen Dank für eure Antworten.

    Olaf , zu dem Kot kann ich nichts sagen, da meine den ganzen Tag draussen sind.

    Ihr Popo ist aber sauber. Sie macht so keinen kranken Eindruck, bis auf das viele

    Schlafen. Auch plustert sie sich nicht auf.


    @ Lurka, an das Wiegen habe ich auch schon gedacht, nur die Umsetzung wird

    schwierig. Ich werde Nele nur schnappen können, wenn sie futtern geht. Morgens

    haben sie meist schon gefuttert, wenn die Felo aufsteht, bleibt also nur abends.

    Ich werde heute Abend sehen, das ich sie schnappen kann.

    Nele wird aggressiv vom Fressen abgehalten. Beide Hähne nehmen sie sozusagen

    in die Zange. Ob es auch ein Annäherungsversuch ist, kann ich schlecht einschätzen.

    Noel möchte zwar mit ihr anbändeln, ist sonst aber eigentlich nicht so aggressiv.

    Beide Hähne haben aber keinen Erfolg bei Nele.


    @ Lionheart, die Adressen in Hannover hätte ich sehr gern. :)


    @ Lea und Rocky, ich danke Dir und hoffe auch, es ist nichts Schlimmes. ;)

    In stillem Gedenken


    Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

  • Auf jeden Fall kannst Du ja mal zusätzliches Futter anbieten. Bei uns hatte letztens ein Welli eine Augenentzündung. Das war nicht so schlimm, aber da gerade dieser Hahn wegen seiner Flugunfähigkeit eh schon etwas benachteiligt ist, wollten wir auf Nummer Sicher gehen, dass er ordentlich frisst. Also bekamen alle während seiner AB Behandlung jeden Tag Hirse zusätzlich zum normalen Futter.

    Hungern muss bei uns nie einer, aber ich hatte ein gutes Gefühl, ihn so zusätzlich zu unterstützen. Natürlich haben alle Vier die Chance genutzt und eine Woche gefeiert.

    Aber Lumpi könnte sich gut erholen.


    Gute Besserung für Nele.

    Es grüßen


    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika


    Sowie all die lieben Engel-Wellis

  • Du auch, Gero. :)


    @ Lurka, ja gestern habe ich Nele eine Extra-Hirse hin gehalten, die sie auch angenommen hat.

    Die anderen 3 hatten an einer anderen Stelle ihre Hirse. Schnell waren die Hähne aber wieder

    bei Nele und bedrängten sie, obwohl ich dabei stand. Dann hat Miss Kitty eingegriffen (Chefin)

    und hat Nele beschützt. Ich war ganz erstaunt. Sonst hat Miss Kitty eigentlich nicht viel im Sinn

    mit Nele.

    Gleich ist Futterzeit und ich werde versuchen, die Voli zu schliessen, das ist ja immer ein Thema

    hier. Eine falsche Bewegung von der Felo und raus ist die ganze Mannschaft aus der Voli und

    geht für heute dann nicht mehr rein. :| Danke auch für Deine Genesungswünsche.


    Auch Dir Rochelle vielen Dank für Deine guten Wünsche. :)

    In stillem Gedenken


    Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

  • Aber gerne. Kannst du Nele vielleicht ab und an in einen separaten Käfig setzen und mit Rotlicht bestrahlen? Vielleicht noch eine extra Kohi mit rein hängen. Für mich ist das Rotlicht immer hilfreich gewesen. Der Vogel der sich nicht wohl fühlte hat es gerne angenommen und der Gesunde ist aus dem Bereich geflüchtet.

  • Sodele, Nele sitzt im Transportkäfig. Ich habe sie gleich erstmal gewogen.

    Sie wiegt 35g. Das ist doch eigentlich gut, oder?


    Rochelle , separat setzen geht. Mit dem Rotlicht möchte ich noch abwarten.

    Je nachdem was sie hat, kann es auch falsch sein, ihr Rotlicht anzubieten. Ich

    möchte erstmal sehen, was der TA sagt.

    In stillem Gedenken


    Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

  • Das sind einfach die Maßnahmen vor dem Gang zum TA die ich ergriffen habe .

    ... die aber bei einem eventuell nicht beobachteten Unfall und einer Gehirnerschütterung falsch und kontraproduktiv sein können.


    Dabei fällt mir ein, ob Nele evtl. auch einen kleinen Unfall gehabt haben könnte? Chico hatte ja mal einen mit einem kleinen Traum als Ergebnis und saß dann auch mehrere Tage sehr ruhig, ohne schnattern und große Interaktion und viel schlafend auf seiner Stange. Allerdings hat er da doch leicht geplustert, was du bei Nele nicht beobachten konntest.

    Das Verhalten der Hähne wäre auch erklärbar, da in der freien Wildbahn kranke und schwache Tiere vom Schwarm verstoßen werden. Daher möglicherweise aich die Attacken und das Wegdrängen.

    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)



    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.

  • 35 g finde ich auch sehr wenig...kommt aber auch auf ihre Größe an. Mein Sammy ist ja ein Hansibubi und auch schon immer etwas untergewichtig gewesen...sein Höchstgewicht war bisher 40g und als er zwischendurch 36g hatte, wäre er mir fast gestorben, hätte ich nicht rechtzeitig reagiert. Meinen Yoshi (Standard) musste ich letztes Jahr einschläfern lassen, nachdem er sich gar nicht mehr erholt hat von seiner Erkrankung und so stark abgemagert ist (von 59g auf 32g)....bis heute wissen wir nicht, was er hatte...Megas konnten nicht nachgewiesen werden, aber als ich die Entscheidung des Erlösens traf, hat er wirklich nur noch gelitten und hatte auch, wenn er fressen wollte, sofort wieder erbrochen.

  • Zum Gewicht kann ich leider nichts sagen, unsere wurden noch nie gewogen. Aber hier im Forum gibt es ja einige, die sich mit Gewichten bei unterschiedlichen Größen gut auskennen. Schau mal in den Thread von Schmusekatze , die wiegt zum Beispiel regelmäßig. Vielleicht findest Du da Vergleichswerte für Nele.

    Letztlich wird der Tierarzt das aber beurteilen.

    Es grüßen


    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika


    Sowie all die lieben Engel-Wellis

  • Das Nele einen Unfall gehabt hätte, habe ich zumindest nicht mit bekommen,

    aber man ist ja nicht immer zu Haus.


    Nele ist ein Hansi/Bubi-Welli, die gelbe Maus hinten auf meinem Avatar.


    Okay, dann gucke ich mal bei Schmusekatzes Beiträgen, danke schön.

    In stillem Gedenken


    Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

  • ... also beim Thema Gewicht gehen die Meinungen ja eh ziemlich auseinander. Bei uns wird nicht gewogen. Aber ab und an müssen die Wellis ja mal zum TA und dann erfahren wir auch das Gewicht der Piepser.


    Wir haben/hatten hier von 29 Gramm bis 78 Gramm schon alles dabei. Je nach Statur ist das Gewicht recht unterschiedlich. Unsere Susi war als Standard-Welli recht groß und eben auch schwer. Sie brachte beim Einzug 78 Gramm auf die Waage. Später war sie sicher leichter durch ganz viel Flugtraining.

    Krümel hingegen, unsere kleine Fußgängerin, wiegt nur 29 Gramm. Sie hat aber auch eine sehr zierliche Statur.


    Ohne Vergleichswerte des gleichen Vogels ist ein jetziges Wiegen also auch nur bedingt aussagekräftig...

    Üblicherwerweise wird das Normalgewicht eines Hansi-Bubis mit 30-40 Gramm angegeben, da wären 35 Gramm durchaus ok...


    LG

    Lionheart

    Es grüßen 10 Braunschweiger Wellis: Tweety :)) Lara :suess: Charly :motz: Flocky :ratlos: Polly :pfeif: Jack :blumen: Amelia 8o John :saint: Oscar :wacko: und Krümel :bravo: