Rosmarinzweig ?

  • Hallo ihr Lieben,

    Eigentlich wollte ich kein neues Thema eröffnen aber da ich Angst habe das die Frage untergeht in meinem Bilder Thread stelle ich sie nun doch hier .

    Dürfen Wellis Rosmarin ? Ich habe hier ein paar Zweige liegen ........ Im Internet habe ich herumgegoogelt doch da sind sehr geteilte Meinungen.....

    Bin mir nun unsicher und Frage euch mal :)

    Liebe Grüße aus Hessen ;)

  • Ich weiß es ehrlich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass es nicht schlimm ist, wenn sie mal abbeißen, größere Mengen würde ich nicht anbieten. Ganze Zweige würde ich vom Gefühl her, nicht geben.

    Es grüßen


    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika


    Sowie all die lieben Engel-Wellis

  • Hallo ihr Lieben,

    Eigentlich wollte ich kein neues Thema eröffnen aber da ich Angst habe das die Frage untergeht in meinem Bilder Thread stelle ich sie nun doch hier .

    Dürfen Wellis Rosmarin ? Ich habe hier ein paar Zweige liegen ........ Im Internet habe ich herumgegoogelt doch da sind sehr geteilte Meinungen.....

    Bin mir nun unsicher und Frage euch mal :)

    Liebe Grüße aus Hessen ;)


    In der Ernährung des Wellensittichs haben weder Rosmarin noch andere Küchenkräuter etwas zu suchen.


    Gleiches gilt übrigens für Obst und Gemüse (fast) jeder Art !


    Ebenso ist die ständige Fütterung von Grünem fehl am Platze.


    Schon weil Wellensittiche Grünes nicht verdauen können.


    Gleiches gilt auch für viele Inhaltsstoffe von Kräutern, Obst und Gemüse.


    Wer sich daran nicht hält, der wird früher oder später kranke Vögel zu beklagen haben.


    Mit besten Grüßen

    gregor443 (sucht mich bei Google)
    Wissenschaft ist - Was Wissen schafft!


    "Nichts in der Biologie macht Sinn außer im Licht der Evolution!" T.D.


    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." A.E.

  • Moin Gregor,

    Ich denke, mit deiner Ansicht liegst du ziemlich falsch und daneben, wie kommst du darauf ?

    Der wildlebende Welli in Australien bevölkert nicht nur das Australische Outback, sondern den gesamten Australischen Kontinent.

    Und er frisst dort fröhlich so ziemlich alles, was ihm vor dem Schnabel kommt, bis hin zu kleinen Weichtieren, Blättern , Kräutern und Früchte aller Art.

    Meine stürzen sich mit ziemlichen Appetit auf Äpfel, Gurke, Basilikum, Möhrchen, Löwenzahn.

    Und ich spreche meinen Piepmätzchen soviel Intelligenz zu, das , wenn es denn schädlich für sie wäre, was du ja behauptest, sie es nicht mit grossem Appetit fressen würden.

    Basilikum z.b. enthält Antiparasitäre und entzündungshemmende Wirkstoffe, darum parfümieren sich Rosa und Lilly mit Wonne damit ein.

    Viele Kräuter wirken ebenfalls ähnlich, wie z.b Thymian, Gurke enthält viele Mineralstoffe, welches in der Mauser den Piepmätzen hilft.

    Und Rosmarin kann durchaus gegeben werden, aber meine mögen es absolut nicht, genau wie Petersilie, da schütteln sie sich.

    Gemäss deiner Signatur : Suche mich auf Google, na vielen Dank....aber da du ja anscheinend so auf Google stehst, empfehle ich dir das englische Netz,

    ' wild budgerigar', dort wirst du Erstaunliches über unsere heissgeliebten Wellies erfahren.

    Abgesehen davon , gehe ich davon aus, das du hier nur provozieren willst, da aber vielleicht unsichere und unerfahrene User mitlesen, sollte man deinen Post nicht unkommentiert so stehen lassen, denn er ist schlichtweg falsch.


    Liebe Grüße aus Cux, Birgit

    Felo Birgit , mit Frollein Lilly , Frollein Rosa , Toto & Harry, Klein - Fritzi .

  • In australischen Outback wird man nur selten auf Rosmarin, Karotten oder Apfelbäume stoßen.

    Ich bin mir aber sicher, daß, wenn das Angebot bestehen würde, sich die Wellis dort drauf stürzen würden. :)

  • Ich muss sagen, wir bieten täglich Grünfutter an, wie Gurke, Möhre oder Sellerie. Bisher hat das augenscheinlich nicht geschadet und unsere Wellis lieben das , aber Gregors Einwände finde ich schon interessant.

    Ich würde aber nicht darauf vertrauen , dass Wellis nur fressen, was gut für sie ist. Ich glaube, wie bei jedem Lebewesen, entscheidet da der Geschmack. So fressen Hunde gerne Schokolade, Kaninchen altes Brot und Wellis süße Knabberstangen (und ich gerne Chips), obwohl das zum Teil ungesund bis giftig ist.

    Es grüßen


    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika


    Sowie all die lieben Engel-Wellis

  • (und ich gerne Chips)

    :lach: :thumbup:


    Also im Prinzip müsste sich jeder Wellihalter einen großen Garten anschaffen, indem ein wenig Graslandschaft angepflanzt wird (am besten trocken), ein paar kahle Bäume hinstellen und alles retlliche mit rotem Sand versehen. Den Garten überzäunen (von jeglichen Seiten verdrahten und vergittern) und tada... Wir haben ein Wüsten-Outback geschaffen 8|:D:lach:


    Spaß beiseite. Hier wurde gezielt nach Rosmarin gefragt und die Frage wurde für die Userin auch schon zufriedenstellend beantwortet.


    gregor443 ist jedoch herzlich zu einer sachlichen Diskussion zum Thema Grünfutter, Ernährung eingeladen. Zum Beispiel hier: Kleine Literaturstudie zum Thema „Ernährung – Früher und Heute“