57368 Lennestadt gemischte Truppe abzugeben

  • Hallo Zusammen,


    Viele kennen es vielleicht und man nimmt selbst immer mehr Vögel auf und die Haltung läuft nie aus .

    Eine Bekannte möchte nun ihre aber endgültig auslaufen lassen und hat daher eine gemischte Gruppe abzugeben:


    - Rosellasittiche (1 Pärchen)

    - Nymphensittiche (1 Pärchen)

    - 1 Unzertrennlicher

    - 1 Wellensittich


    Alle Tiere stammen aus ehemals schlechter Haltung, waren überflüssig, nicht erlaubt etc. Daher ist meist das Alter nicht bekannt.

    Sie fände es schön, wenn die Truppe zusammen bleiben dürfte. Aber auch nur einzelne Tiere zu nehmen wäre kein Problem.



    Ein Hase und ein deutscher Riese würden auch noch einen Platz suchen.

  • So eine gemischte Gruppe ist schwierig, mit Aufstocken bei den einzelnen ...

    Was ist der Welli denn? Ein Hahn oder Henne?

    Es grüßen Bagheera (*4.12), Pigwidgeon (*7.10) und die Federlose
    Ihr fehlt soooo! Dobby (*17.6.11-17.10.11), Mowgli (*05-21.8.14), Baloo (*05-21.11.15) Ginny (*6.11-8.2.16), (Hedwig (*6.10-13.5.17)

  • Eine Trennung halte ich sogar für zwingend nötig!

    Mag sein, dass das vielleicht lange gut gegangen ist, bei Nymphen zusammen mit Welli(s) ist das sicher auch kein Problem, wenn auch nur suboptimal. In diesem Fall leider auch erschwerend, weil der Welli keinen artgleichen Partner hat.


    Unzertrennliche und Rosellas können den anderen unter Umständen sehr übel mitspielen und sollten dringendst jeweils gesondert gehalten werden. Auch der Unzertrennliche sollte auf jeden Fall einen Artgenossen bekommen!


    Leider fand ich hier auf der Webseite keinen Artikel zur Vergesellschaftung. Daher hoffe ich, dass ein externer Link ok ist:

    http://www.birds-online.de/allgemein/anderevoegel.htm

    Denke, das muss man nicht riskieren...

  • Haarmonster Die Seite kannte ich auch schon und ist immer wieder erschreckend. Mittlerweile haben wir uns auch "geeinigt", dass nur die Paare zusammenbleiben sollen.


    Zu der Zusammenstellung der Truppe wollte ich nur eines erwähnen: sie würden nicht einfach Zusammengekauft, weil die einzelnen Vögel so toll waren. Das sind fast alles Vögel aus schlechter Haltung, die aus Mitleid teils dann doch aufgenommen wurden. Klar sollte da das tierwohl vor allem mit der Vergesellschaftung an erster Stelle stehen. Ich habe das Gefühl, dass bei solchen Rettungen oft nicht komplett darauf geachtet wird, da es ihnen gedanklich im neuen Heim auf jeden Fall besser geht.

    (Ich habe mich tatssächlich auch schon bei dem Gedanken erwischt "Wäre ja die Gelegenheit für mich aufzustocken und evtl Nymphen aufzunehmen. Nüchtern betrachtet ist meine 1,50 m Voliere mit Fteiflug dann aber doch zu klein. Ich denke anfangs geht da mit jedem so ein bisschen "was wäre wenn " durch ;) )


    Eben weil es ihr langsam über den Kopf wächst, solle die Truppe ja nun auch abgegeben werden.:thumbsup:

  • Zu der Zusammenstellung der Truppe wollte ich nur eines erwähnen: sie würden nicht einfach Zusammengekauft, weil die einzelnen Vögel so toll waren. Das sind fast alles Vögel aus schlechter Haltung, die aus Mitleid teils dann doch aufgenommen wurden. Klar sollte da das tierwohl vor allem mit der Vergesellschaftung an erster Stelle stehen. Ich habe das Gefühl, dass bei solchen Rettungen oft nicht komplett darauf geachtet wird, da es ihnen gedanklich im neuen Heim auf jeden Fall besser geht.

    Aus welchem Grund auch immer sowas gemacht wurde: die Halterin weiß jetzt, dass das sehr schlimm enden kann und sollte daher dringend handeln.


    Mitleid hilft den Tieren leider nicht und endet nicht selten in sehr ungünstigen Konstellationen wie in diesem Fall oder gar in einer Messihaltung. Ich hatte auch schonmal den Fall, dass ein Prachtrosella, Nymph und Welli abgegeben werden sollte. Nymph und Welli nahm ich mit, den Rosella musste ich allerdings zurücklassen, eben weil ich das absolut nicht leisten kann. Dass deine Bekannte es einsieht, dass ihr das über den Kopf wächst, ist auf jeden Fall die richtige Richtung! :thumbup:


    Vielleicht könnte man vorübergehend wenigstens in drei Gruppen aufteilen. Ein kleiner Käfig bis zur Vermittlung halte ich hier tatsächlich für weniger schlimm als solche massiven Verletzungen. Dabei die Nymphen und den Welli in der größten Voli (die auf dem Bild) zusammen und die Rosellas einzeln und das Unzertrennliche ebenfalls einzeln.


    Den einzelnen Welli würde ich in mehreren Welliforen dann posten, genau wie das Nymphenpärchen in Nymphenforen. Vor allem bei einem einzelnen Welli dürfte das weit weniger lang dauern.


    Für das Unzertrennliche/Agapornide würde ich dir vor allem dieses Forum zur Vermittlung empfehlen:

    http://www.agapornidenforum.net/


    Zudem kannst du alle Vogelarten einzeln auch bei

    https://www.vogelforen.de

    zur Vermittlung einstellen.


    Je mehr Plattformen ihr nutzt, desto größere Erfolgschancen werdet ihr haben. In der oben genannten Mischung hingegen wird das leider von wenig Erfolg gekrönt sein.

  • Schade das es soweit weg ist, sonst könnte der Wellihahn gerne bei mir einziehen.

    Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick


    Hansi ( vom 9. Dezember 17 bis 17. Januar 19 im Seniorenstift 'Pips') und Willi seit dem 14. Juli 2016 :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17, Maja seit dem 17. Dezember 17 :love:

    Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss:

  • Wenn jemand vielleicht zufällig in deine Richtung fahren würde, vielleicht würde sich das machen lassen?

    Ich würde es sowohl diesem armen Würmchen ohne Partner als auch dir und deinem Schwärmchen alcudia wirklich sehr gönnen :)

    Das Vögelchen scheint zumindest augenscheinlich nicht krank zu sein, so dass auch ein längerer Transport bestimmt ohne Probleme für ihn möglich wäre.

  • Prinzipiell schon, aber ich bin halt nicht mobil und im Februar auch eine Woche im Urlaub. Ich würde meiner Urlaubsbetreuung ungern einen neuen, auch mir unbekannten, Vogel zumuten.

    Pips hat schon angeboten, wenn sie Anfang März hier runter fährt einen Welli mitzubringen. Dann wäre immer noch das Problem ihn vorher nach Urbach zu bringen. Und es scheint ja dringend zu sein, der Ärmste ist ja ganz alleine.

    Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick


    Hansi ( vom 9. Dezember 17 bis 17. Januar 19 im Seniorenstift 'Pips') und Willi seit dem 14. Juli 2016 :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17, Maja seit dem 17. Dezember 17 :love:

    Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss: