Brauche Rat/ erkrankung tee

  • Hallo

    Theo ist 4 1/2 Jahre alt und hatte vor ca. 1 Woche seine Mause.

    Diese verläuft immer besonders "schlimm".

    Er isr deprimiert, frisst kaum und wenn dann nur Hirse. Er gibt auch oft tagelang so gut wie keinen Ton von sich.


    Vor 2 Tagen konnte er plötzlich nicht mehr Fliegen oder von Ast zu Ast hüpfen.

    Symptome zusätzlich wie oben beschrieben.


    Gestern wurde ich nach Essen in die Taubenklinik gefahren, von einer Bekannten meines Partners.


    Diagnose

    Verlust von 2 Schwungfedern was die Flugprobleme erklären und Rachenentzündung.

    Ursache vermutlich das geschwächte Immunsystem durch die Mauser.

    Kot war schwarz.


    Therapie

    Enrobactin (Antibiotika) 1ml auf 50ml Wasser und zusätzlich AviVet ebenfalls übers Trinkwasser.


    Theos Zustand heute.

    Saß den großteil des Tages apathisch auf der Stange.

    Zwischendurch putzte er das Gefieder.

    Kot schwarz.

    Heute Nachmittag würgte und erbrach er ein wenig. Kurz drauf direkt zum Fressnapf.

    Zittern der Flügel (kurzzeitig)

    Und winselgeräusche.


    Klinik angerufen, wurde abgewimmelt weil nicht mobil.


    Auf Facebook rat gesucht.

    Es wurde Thymianteeempfohlen. Tee gekauft.


    Frage:

    Kann ich den einfach geben trotz Antibiotika?

    Wenn ja wie? Es sind Beutel aus der Apotheke.

    Meines Wissens nach muss der verdünnt werden. Die auf Facebook sagen pur reichen und Antibiotika in den Tee geben.

    Ist das ratsam?

    Weiß das wer?


    Zustand im Moment:

    Hat gefressen. Nicht mehr apathisch. Putzz sich regelmäßig. Hat auch mal den Ast gewechselt.

  • Nijadoo

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Ich würde das Antibiotikum in keinem Fall verwässern. Die Dosis muss er möglichst genau bekommen.

    Mit dem Tee kenne ich mich nicht aus, da kann ich Dir nicht helfen.


    Haben die in der Vogelklinik Abstriche gemacht? Das wäre schön gut, um andere Infektionen auszuschließen und um zu sehen, ob das verordnete AB auch passt.


    Ich wünsche alles Gute.

  • Schwarzer Kot deutet auf Hungerkot hin was bedeutet, dass ICH schnellstmöglich wieder in die Klinik oder einem anderen vogelkundigen Tierarzt gehen würde.


    Allein "Rachenentzündung" als Diagnose ... was ist es genau? Pilze oder Bakterien? Antibiotika spricht für Bakterien. Wo ist die Entzündung? Im Kropf?

    Für mich hört sich das ein bisschen "schwammig" an, auch wenn du in der Taubenklinik gewesen bist.

  • Hallo,


    ich finde auch, das da ganz schön was fehlt. Entweder würde ich da nochmal hingehen und darum bitten, das Abstriche genommen werden und ins Labor gegeben werden, oder auch woanders hingehen. Hört sich wirklich seltsam an.

    Dein Lebensglück ist wie ein Vogel, den du liebst. Du nährst ihn mit den Körnern deines Herzens und tränkst ihn mit dem Licht deiner Augen. (Khalil Gibran)