Geschwisterkauf von Wellis?

  • Hallo liebe Wellibisitzer,


    wir würden uns gerne zwei jung wellis zulegen die allerdings Geschwistern wären. Wir sind am munkeln ob zwei männliche oder zwei weibliche oder mänliche und weibliche zulegen.. vor allem stellt sich auch die Frage ob weibchen und männliche Wellis sich dann nach ner Zeit nicht das Paaren anfangen..


    wir bitten dringend um rat.....


    LG

  • Eunike

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hallo,

    ich finde es vernünftig, dass ihr Euch Gedanken macht, bevor ihr zwei Wellis aufnehmt. Wenn ihr Bedenken habt, ob ein gemischtes Geschwisterpärchen sich später paart. dann entscheidet Euch doch für 2 männliche Wellensittiche. Wenn ihr nicht gerade züchten wollt, dürfte das nicht von Bedeutung sein, aber ich verstehe das, ich fände es auch nicht so toll (menschliche Moralvorstellung). Züchter achten auf blutsfremde Tiere, wenn sie sich vermehren sollen. Von 2 weiblichen Wellis kann man mitunter heftigen Streit erwarten, das muss nicht so sein, aber die Erfahrung zeigt, dass die Hennen sehr zickig und bissig sein können,

    Ich hoffe, wir lesen wieder von Euch und ihr könnt uns dann Eure beiden neuen Familienmitglieder vorstellen,


    Liebe Grüße

    ________________________________________________________________
    Your wings were ready but my heart was not
    immer im

    Daisy und Coco
    Willow Schatzi u.Freundin Lulu

    Darcy und Blueberry

    Mr. Winston

    Nymphen Rusty Murphy (23 1/2 J. und Carlo (25 1/2 J.)

    Das Fräulein Vroni

  • Wir haben ein männliches Geschwisterpaar hier und die beiden verstehen sich sehr gut. Allerdings wussten wir am Anfang auch nicht, welches Geschlecht die beiden haben, da man das bei jungen Wellis oft nicht so gut erkennen kann. Wir haben wohl Glück gehabt...

  • Solange ihr nicht vorhabt die Vögel zu vermehren, ist es absolut in Ordnung, Geschwister-Wellensittiche zu halten.

    Ihr könnt zwei Männchen oder auch ein Pärchen halten, die Vögel sind zufrieden. Zwei Weibchen vertragen sich meist auch, wenn sie viel Platz haben.

  • Ich hatte schon mehrere Geschwisterwellis in jeglicher Zusammensetzung. Das hat immer gut funktioniert. Ich würde dir am ehesten zu 2 Hähnen oder auch ein gegengeschlechtliches Geschwisterpärchen raten. Von 2 Hennen würde ich dir eher abraten. Zwar haben sich meine Schwestern auch prima verstanden, aber es kann auch sein, dass sich 2 Hennen nicht unbedingt gut verstehen und eine meiner Schwestern war froh, als sie doch einen Hahn als Partner aussuchen durfte. Bei den anderen Konstellationen gibt es weniger Probleme.

    (Und selbst, wenn ein gegengeschlechtliches Geschwisterpaar sich paaren sollte, sehe ich das nicht so schlimm an, solange sie nicht brüten. Bei der Brut sollte Inzucht möglichst vermieden werden. Mein gegengeschlechtliches Geschwisterpaar hat sich allerdings nicht miteinander verpaart - allerdings waren noch 4 weitere Wellis da).

    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.


    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

  • Ich habe auch ein Geschwisterpaar adoptiert. Eigentlich sollten es zwei Hähne sein, aber Blue hat sich dann doch als Mädel geoutet. Da wurde es dem Besitzer schwummerig und er hat sie abgegeben weil er Angst vor Nachwuchs hatte (neben dem Lärm und Dreck den sie machen).


    In unserer Dreier-Konstellation geht es prima. Zwei Hennen, ein Hahn - kein Problem. Alle haben sich lieb.