83052 Bruckmühl, zwei Welli-Hennen (5 Jahre) suchen ein liebes Zuhause

Unser Wellensittich-Nymphensittich-Forum ist für Neuregistrierungen geöffnet und müssen vom Administrator manuell freigeschaltet werden. Das kann schon mal bis zu zwei Tage dauern. Wir bitten deshalb um Geduld.!
Ehemalige Accounts, die mindestens zwei Jahre inaktiv waren, wurden gelöscht.

Wir empfehlen als Alternative unsere Facebook Gruppe Wellensittich und Sittich Club
hier klicken...

Das Wellensittich.net Team!
  • Hallo ihr Lieben,


    ich bin nun ein bisschen verzweifelt. Ich habe die beiden seit Juli letztes Jahr. Ich habe sie von meiner Schwester, da sie sich nicht gut um die zwei gekümmert hat und waren auch noch in einen viel zu kleinen Käfig untergebracht :gähn:. Meine Schwester war der Meinung, dass es zwei Hähne sind, aber der Tierarzt meinte letztens, dass es zwei Hennen sind und dass das ein großes Problem ist und ich mir doch noch zwei Hähne zulegen sollte. Ich wollte nie Vögel haben, die zwei sind schon süß und sind mir auch total ans Herzchen gewachsen, aber dann gleich vier... Das ist mir zu viel. Jetzt durch die Coronazeit bin ich viel Zuhause im Homeoffice gewesen und die zwei streiten sich wirklich oft ;(Sie tun mir total leid, das ist ja bestimmt für die zwei auch nicht schön.


    Vielleicht gibt es hier jemanden, der für seinen Schwarm noch zwei Mädels brauchen könnte<3


    Die zwei sind leider sehr ängstlich ?( ich weiß nicht, was meine Schwester mit denen gemacht hat, aber sie haben vor allen neuen Sachen Angst. Wenn ich zum Beispiel eine neue Sitzstange in den Käfig gehängt habe, sind sie zwei Wochen lang mit einem hohen Bogen daran vorbei geflogen, bis sie dann mal gemerkt haben, he die tut uns ja gar nix und haben sie ganz vorsichtig ausprobiert. Auch von Freiflug wollen sie bei mir nichts wissen. Der Käfig ist am Tag meist geöffnet und sie hätten eh schon das ganze Wohnzimmer für sich, aber sie wollen nicht raus. Ich glaube sie haben ca. ein halbes Jahr gebraucht, bis sie mal auf die geöffnete Klappe gegangen sind (mit Hirse versteht sich;) ohne wärs wahrscheinlich nicht gegangen) aber sie knabbern nur an der Hirse und danach gehen sie gleich wieder rein.. Vielleicht brauchen sie einfach "normale" Vögel, um sich das bei denen abzuschauen.. Es wäre wirklich sehr schön, die zwei glücklich zu sehen und ganz ohne Angst, aber ob das überhaupt noch geht, weiß ich leider nicht, aber ich würde es mir sehr wünschen.



    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und vielleicht findet sich ja jemand, der die Herausforderung mit meinen zwei hübschen annimmt:S


    Ich danke euch und liebe Grüße

    Verena

    Dateien

    • Bubi.png

      (220,52 kB, 208 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bubis.png

      (245,87 kB, 208 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ehrl.png

      (293,08 kB, 197 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo. Die zwei sind ja süß. Viel Erfolg mit der Vermittlung.

    Schade, dass du keine Wellis möchtest. Ich glaube du wärst eine gute Felo (FEderLOse= Halterin).

    Dass Wellis Angst vor neuen Sachen haben, ist allerdings vollkommen normal :D Da bist du mit zwei Wochen teils noch gut im Schnitt :thumbsup:

    Wellis sind wählerisch. Vllt passt ihnen der Standort des Käfigs nicht oder es fehlen die Anreize draußen wie Spielplätze, Landeplätze etc.

  • Ich finde es gut, dass du den Mädels nur das Beste ermöglichen möchtest. Aber ich lese aus deinem Text keinen Grund, der zwingend für eine Abgabe sprechen würde. Natürlich kann ich verstehen, wenn persönliche Gründe dahinter stehen, aber du scheinst die beiden echt ins Herz geschlossen zu haben und ich bin überzeugt, mit unserer Hilfe könnt ihr drei große Fortschritte machen.

    Ich hatte selber bereits zweimal zwei Hennen bei mir sitzen und weiß, dass da Streit einfach normal, aber auch ganz schnell wieder vergessen ist. Hast du denn mal beobachten können, dass sie schnäbeln, sich kraulen, sich füttern oder dicht nebeneinander sitzen?

    Ich hatte bis Anfang diesen Jahres auch zwei totale Ignoranten hier sitzen. Die hätten sich über eure 14 Tage scheckig gelacht! :lauteslachen: Da lief nichts unter ein paar Monaten, bis neue Sachen überhaupt mal aus der Ferne angesehen wurden.

    Ich glaube, das einzige Problem bei euch ist der noch fehlende Freiflug. Das liegt aber meistens nicht an den Wellis sondern an den ganzen Umständen. Hast du denn auch draußen ein paar Spielplätze im Zimmer, die sie anfliegen könnten, oder einen Vogelbaum, einen großen Naturast oder einen Ast von einer Korkenzieherhasel (bekommst du auch in einschlägigen Online-Shops)? Oder gibt es andere Anreize, die das Verlassen des Käfigs interessant machen?

    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Chico und Peppi (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016, Tweety t 2020)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.

  • Ich fände es sehr schade. wenn die beiden Damen wieder in ein neues Zuhause wechseln müssten, wobei es sicher sehr gute Unterbringungen gibt. Nach meinen Erfahrungen ist es so, dass je entspannter der Vogelhalter ist, desto sicherer fühlen sich auch die Wellis. Ich habe jetzt noch zwei Hennen, wobei die eine dominant ist. Wenn ihr die andere mit ihrem Gezeter auf den Keks geht, wird sie kurzerhand aus der Voliere geschubst. Sie lieben Naturseile, da sitzen sie gern drauf, sie klettern darauf und knabbern daran. Da ich öfters neue Seile brauche, dauert es manchmal Tage oder Wochen, bis sie ein anderes Seil annehmen. Es gibt auch Dinge, die sie gar nicht interessieren, etwa Holzwühlkisten. Ich habe übrigens auch zwei Stubenhocker...:rollauge:aber sie sind auch schon etwas älter.

    Vielleicht gibst Du ihnen noch eine Chance. Ob sich mit zwei Hähnen etwas ändern würde? Kommt drauf an. Ich habe zwei Hähne, wobei sich nur einer für die Mädels interessiert, der andere lässt sich lieber von mir kraulen. :kopfkratz::)

    hz8e53xr.jpg

    Im <3Daisy,Coco,Mr.Winston,Darcy,Willow,Lulu,Lucie,Blueberry,FleurdeLys,Vroni,Rusty,Carlo, und alle aus meiner Kindheit und Jugend wie Kater Murmel

  • Also der Tierarzt meinte zu mir, dass es mit zwei Hennen auf Kurz oder Lang nicht klappt und sie sich irgendwann nur noch bekriegen... Das hat mich ganz schön verunsichert muss ich sagen :kopfkratz: Ich solle doch entweder einen Welli abgeben und einen Hahn dazu setzen oder eben zwei Hähne noch dazu tun. Aber die zwei möchte ich eigentlich nicht trennen (sind zwei Schwestern <3) und vier Stück möchte ich nun wirklich nicht haben ^^ Da reichen mir die zwei.


    Meint ihr, das kann schon gut gehen? So nur mit zwei Hennen?:ratlos:


    Also beobachtet, dass sie schnäbeln, sich kraulen, sich füttern oder dicht nebeneinander sitzen. Ganz klares JA :yahoo:Ein paar mal haben sie auch schon Liebe gemacht soweit ich das feststellen konnte^^


    Und wegen dem Freiflug: Ich habe einen selbstgemachten Vogelbaum im Zimmer stehen gehabt, aber der wurde komplett ignoriert :kopfkratz: Korkenzieherhasel wurde auch nicht angeschaut und ein paar Äste habe ich im Zimmer verteilt gehabt zum drauf sitzen, aber komplett daneben.. Wenn sich mal eine Dame nach draußen verirrt hat, hat sie zugesehen, dass sie schnell wieder in den Käfig kommt?( Aber vielleicht brauchen sie einfach noch ein paar Monate :/ Ich mein, die zwei haben glaub ich in ihrem ganzen Leben noch nie eine offene Käfigklappe gesehen :gähn:=O

  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Hennen sich nicht so mögen, ist definitiv größer, aber es ist immer eine Frage des Charakters.


    Zur Zeit haben wir 4 Wellis, die beiden Hennen zicken sich schon mal an, sie sitzen aber auch oft beieinander und geschnäbelt haben sie auch schon. Und das, obwohl wir ja auch 2 Hähne haben.

    Zwei Hennen können sich also durchaus gut verstehen :)

    Es grüßen


    Lumpi, Dorie, Polly, Urmel und Monika

  • Ich kann nur von mir berichten.

    Ich habe hier auch zwei Hennen. Man sagte mir am Anfang es wären Hahn und Henne. Nun wollte ich aber trotzdem keine der beiden abgeben. Und bin echt froh das ich beide behalten habe.

    Sie verstehen sich prima. Natürlich gibt es auch mal Streit. Aber das gibt es mit einem Hahn auch mal.

    Meine beiden haben keine Probleme miteinander. Sie kraulen sich sogar und schlafen nebeneinander auf dem Schlafbaum.


    Das etwas erstmal ignoriert wird ist normal. Das dauert einfach ein wenig.

    Meine dürfen jeden Tag raus. Aber ganz oft nutzen sie das gar nicht. Oder setzen sich höchstens mal auf den Käfig.


    Ich würde die beiden an deiner Stelle behalten.

    Liebe Grüße sendet Wellifreundin02

    mit ihren Lieblingen Sissi :welli: und Ludovika :welli:




  • Ich hatte meinen auch einen Korkenzieherhaselstrauch geschenkt und es hat mehrere Wochen gedauert, bis sich einer endlich mal drauf setzte.

    Wellensittiche sind Schwarmtiere, so werden die beiden Schwestern froh sein, dass sie sich haben. Wie bereits geschrieben, habe ich noch zwei Hähne, der eine jagt den anderen auch schon mal oder zupft an seinen Kopffedern. Streit gibt es hier und da, aber nie so dramatisch.

    Ich würde die Hennen weder trennen noch abgeben und ihnen Zeit lassen, sich an Neuerungen zu gewöhnen, auch Du brauchst hier Geduld.

    Ständiger Wechsel der Dinge, also erst geben, dann wieder wegnehmen, weil länger nicht genutzt, verunsichert sie vielleicht noch mehr.

    hz8e53xr.jpg

    Im <3Daisy,Coco,Mr.Winston,Darcy,Willow,Lulu,Lucie,Blueberry,FleurdeLys,Vroni,Rusty,Carlo, und alle aus meiner Kindheit und Jugend wie Kater Murmel

  • Wir hatten nach dem Wiedereinstieg in die Welli-Haltung 4 Jahre lang 2 Hennen, danach dann noch einmal für 1 Jahr 2 Hennen. Und die erste Paarung hat 4 Jahre wunderbar funktioniert, ein Herz und eine Seele, die zweite war dagegen eher okay, aber auch relativ ruhig.

    Ich glaube, die Meinung von deinem Tierarzt ist deswegen Quatsch, weil er wahrscheinlich nicht vogelkundig ist, also eher so ein Hund-Katze-Maus-Tierarzt. Und glaub mir, in der Beziehung gibt es auch bei den Tierärzten gewaltige Unterschiede, da die Anatomie der Vögel nun mal ganz anders ist und es deswegen eben auch Ärzte mit einer speziellen Zusatzausbildung gibt.


    Wenn die beiden bei deiner Schwester keinen Freiflug gewöhnt waren und dann auch in einem zu kleinen Käfig wohnten, brauchen sie natürlich eine Zeit, um sich daran zu gewöhnen. Und dann stellt sich auch die Frage, was du für einen Käfig hast? Die Empfehlung für die Käfiggröße bei 2 Wellis lag früher bei 80 cm Länge und 60 cm Breite, inzwischen wohl sogar bei 1 Meter Länge. Ist der Käfig kleiner, gibt es weniger Platz sich auszuweichen und damit natürlich auch öfter Streit und Krach.

    Du solltest auch bedenken, was du evtl. noch gar nicht weißst, dass Wellis nur 2 aktive Phasen am Tag haben. Die sind am Vormittag und am späteren Nachmittag. Dazwischen wird geruht, Siesta gemacht. Somit ist die Frage, wann du den Freiflug anbietest? Erwischst du die Ruhephasen, passiert natürlich nichts. Deswegen haben unsere Wellis auch von morgen um 06:00 bis abends um 21:30 Uhr offene Käfigtüren und -luken und entscheiden selber, wann sie wo sein möchten.

    Aber auch der Käfigstandort ist dabei sehr wichtig. Der Käfig sollte hoch stehen, so dass die Wellis mit dir auf Augenhöhe sitzen. Der Käfig sollte auch möglichst ruhig stehen, also nicht mitten im Raum, möglichst mit einer Seite an der Wand und die Flugbahn vom Käfig zu den Spielplätzen sollte nicht so sein, dass du ständig vor dem Käfig oder in dieser Flugbahn laufen musst.


    Und zum Schluß noch die Bemerkung, dass wir bis vor kurzem ein echtes Paar, also Henne und Hahn hatten und jetzt eine reine Männer-WG mit 2 Hähnen. Und auch in diesen Kombinationen gibt es immer wieder mal Krach, Streit und Gezetere, da immer einer seinen Kopf durchsetzen will.

    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Chico und Peppi (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016, Tweety t 2020)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.

  • Dieses Thema enthält 13 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte melden Sie sich an um diese lesen zu können.