Geschwollene Leber

  • Hallo! Ich bin neu hier... Mein Welli Mädchen Lara ist 3 Jahre alt und hat schon lange eine Fettgeschwulst am Bauch. Da kann sie eigentlich gut mit leben ;) Fliegt nicht so gut, aber sonst ist sie gut drauf und spielt viel mit ihrem Männchen Mika :) Jetzt hatte sie eine heftige Kropfentzündung und hat die Körner immer wieder ausgewürgt... Sie war jetzt 6 Tage stationär beim Tierarzt und ihr geht es auch besser :) Die Ärztin hat aber beim röntgen festgestellt, dass sie eine geschwollenen Leber hat :( Sie konnte aber gar nicht sagen was das für die Zukunft zu bedeuten hat.. Hat jemand damit Erfahrung? ;(

  • Es gibt irgendwie immer mehr Wellis, die Probleme mit einer vergrößerten Leber haben.
    Ich selbst hatte vor kurzem einen Jungvogel, mit stark vergrößerter Leber. Mein Schatz hat es leider nicht geschafft, da die Schädigung einfach zu groß war für den kleinen Körper, der sich noch im Wachstum befand.


    Wellis mit einer Leberschädigung erkennt man teilweise auch an ihrem Kot. Ist der Urinanteil gelblich verfärbt, dann deutet das auf eine Leberschädigung hin. Konntest du das bei Lara beobachten?


    Ich habe noch einen weiteren Welli hier mit vergrößerter Leber, der aber gut damit zurecht kommt.
    Generell empfehle ich dir, die Leber deiner Lara zu unterstützen. Hat denn deine Tierärztin nichts empfohlen?
    Viele hier schwören auf Volamin, was ins Wasser gegeben wird. Ich habe vom Tierarzt als leberunterstützendes Präparat Jecuplex bekommen, was wohl die gleiche Wirkungsweise hat.
    Außerdem hilft Mariendistelpulver der Leber zusätzlich. Das gibt es auch in Präparaten oder als Samen, die du zermahlen über das Futter geben kannst.
    Ich habe von meinem Tierarzt auch noch ein hochkonzentriertes pflanzliches Mittel bekommen (breiähnlich), wo auch Mariendistel drin ist und was über das FUtter gestreut wird. Den Namen davon habe ich allerdings gerade nicht zur Hand.



    Ist deine Lara ein Einzelwelli oder hat sie Gesellschaft?

  • Vielen Dank für die Tipps. Der Kot ist eigentlich in Ordnung. Wir haben das nur auf dem Röntgenbild gesehen... Lara hat ein ganz liebes Männchen an ihrer Seite :) Mika :love:


    LG

  • Das weiß ich nicht, aber wenn Wellis den Schwanz so nach unten halten, fühlen sie sich nicht wohl.
    Da weiß vielleicht noch jemand anders, ob das was mit der Leber zu tun haben kann. ?(

  • Heute Morgen war sie topfit. Ist auch wieder mal rausgegangen und sogar geflogen. :) Sie frisst auch gut. Aber machmal hat sie eben den Schwanz so runterhängen ?( Hauptsache sie hat keine Schmerzen :(

  • Ich habe hier einen ählichen Fall, Krümel hatte schon ein Lipom als ich sie bekommen habe, da war sie ca. 2, ihre Leber ist auch nicht ganz in Ordnung, der vk Ta meinte damals, dass sie wohl mal eine Fettleber gehabt hätte, die sich aber irgendwie wieder zusammen gezogen hat oder so ähnlich, außerdem stimmt bei ihr meine ich noch irgendwas mit der Knochendichte nicht, ich weiß gar nicht so genau, ob sie auch noch Probleme mit der Niere hatte :kopfkratz: .
    Aber auf jeden Fall geht es ihr super! Und inzwischen ist sie schon 5 Jahre alt :).


    War das mit dem Schwanz runter drücken nicht, wenn sie schlecht Luft kriegen? :kopfkratz: Ganz sicher bin ich mir jetzt aber nicht.

  • :welli:

    Ich habe hier einen ählichen Fall, Krümel hatte schon ein Lipom als ich sie bekommen habe, da war sie ca. 2, ihre Leber ist auch nicht ganz in Ordnung, der vk Ta meinte damals, dass sie wohl mal eine Fettleber gehabt hätte, die sich aber irgendwie wieder zusammen gezogen hat oder so ähnlich, außerdem stimmt bei ihr meine ich noch irgendwas mit der Knochendichte nicht, ich weiß gar nicht so genau, ob sie auch noch Probleme mit der Niere hatte :kopfkratz: .
    Aber auf jeden Fall geht es ihr super! Und inzwischen ist sie schon 5 Jahre alt :).


    War das mit dem Schwanz runter drücken nicht, wenn sie schlecht Luft kriegen? :kopfkratz: Ganz sicher bin ich mir jetzt aber nicht.


    Ein Lipom hat sie zusätzlich noch :( Das mit dem Schwanz runterhängen ist auch nur manchmal ?( Eigentlich ist sie wieder gut drauf. Ich hoffe mal das beste. Lara ist doch erst 3 Jahre alt und so eine süße Maus :love: Wir haben jetzt alles getan, ich hoffe sie wird wieder

  • Auch von mir alles Gute :daumendrück:

    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.


    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

  • Danke für die lieben Worte :) Es ist immer so ein Auf und Ab... Manchmal sitzt sie da und träumt vor sich hin und ne Stunde später ich sie wieder topfit und frisst was das Zeug hält ?( Oder sie schmust mit ihrem Mika :love: Raus geht sie im Moment nicht... :( Aber ich hab Hoffnung, dass es wieder wird. Sie ist doch noch so jung und mein absoluter Goldschatz :love:


    TA sagt wir sollen mehrmals am Tag Rotlicht anmachen und Vitamine ins Wasser geben :nixweiss:

  • Toll wäre direkt was für die Leber. Ich gebe Mariendistel Pulver, also den Wirkstoff davon. Ich habe welches von Legalon. Das sind Kapseln und darin ist das Pulver.,


    Ich weiß nicht welche anderen Mittel es noch gibt

  • Das klingt gar nicht nach vogelkundigen TA. Mariendistelsamen - bzw. Pulver ist schon mal angesagt, aber hier wurden auch noch andere Medikamente genannt, schau mal durch. Außerdem ist Rotlicht nicht gut für die Welliaugen, besorge dir einen Dunkelstrahler, den findest du in der Reptilienabteilung (Elstein), 60 Watt sind genug.

  • Das klingt gar nicht nach vogelkundigen TA. Mariendistelsamen - bzw. Pulver ist schon mal angesagt, aber hier wurden auch noch andere Medikamente genannt, schau mal durch. Außerdem ist Rotlicht nicht gut für die Welliaugen, besorge dir einen Dunkelstrahler, den findest du in der Reptilienabteilung (Elstein), 60 Watt sind genug.





    Ach du je :huh: Aber die TA hat 6 Tage rührend um Lara gekümmert. Sie hat jeden Tag Medis bekommen und es ist ja mit ihrem Würgen auch vorbei... Wir stellen die Lampe ja auch nicht so nah und am Tag nur 3x 20 Minuten.
    Aber ich schau nochmal wegen der Medis hier nach. Würde alles für Lara tun :love:


    Danke dir :)

  • Sorry, noch ne Frage zum Dunkelstrahler:
    Zum Thema Fassung, kann man den 60W-strahler in 'ne "normale Lampe" einschrauben oder ist eine Keramikfassung oder spezielle Lampe nötig?


    Grüße von Potter-Fan mit den nur noch fünf Fluglis :love: und Gedanken an Dobby ;( :love:

    Es grüßen Bagheera (*4.12), Pigwidgeon (*7.10) und die Federlose
    Ihr fehlt soooo! Dobby (*17.6.11-17.10.11), Mowgli (*05-21.8.14), Baloo (*05-21.11.15) Ginny (*6.11-8.2.16), (Hedwig (*6.10-13.5.17)

  • Weißt du denn nicht was sie für Medikamente eingesetzt hat? Sollte sie dir schon mitteilen, vor allem weil du ja dafür bezahlst.


    Ein 60W- Dunkelstrahler kann gerade noch in einer "normalen" E27 Fassung betrieben werden, Schreibtischlampen halten auch 60W Glühlampen aus, aber es ist besser wenn du den Schirm nicht senkrecht, sondern seitlich heranführst. Natürlich wäre eine Keramikfassung besser. Aber selbst die Rotlichlampen haben mehr Watt und das meist mit Kunststoff.


    Alles Gute, ich habe auch einen Welli mit Leberschaden verloren.

  • Vielen Dank Wellidad!


    Und Gute Besserung für die kleine Lara!


    Grüße von Potter-Fan mit den nur noch fünf Fluglis :love: und Gedanken an Dobby ;( :love:

    Es grüßen Bagheera (*4.12), Pigwidgeon (*7.10) und die Federlose
    Ihr fehlt soooo! Dobby (*17.6.11-17.10.11), Mowgli (*05-21.8.14), Baloo (*05-21.11.15) Ginny (*6.11-8.2.16), (Hedwig (*6.10-13.5.17)

  • Volamin haben meine Leberpatienten übrigens auch bekommen ;) (Charly und Joschi hatten auch Leberprobleme, die Beiden haben auch im Gegensatz zu Krümel gewürgt... bei Joschi sah die Leber statt wie eine Sanduhr aus wie ein Ei mit Beulen, sie war einfach riesig :( ).
    Nachdem Joschi gestorben ist habe ich allerdings aufgehört es zu geben.

  • Volamin haben meine Leberpatienten übrigens auch bekommen ;) (Charly und Joschi hatten auch Leberprobleme, die Beiden haben auch im Gegensatz zu Krümel gewürgt... bei Joschi sah die Leber statt wie eine Sanduhr aus wie ein Ei mit Beulen, sie war einfach riesig :( ).
    Nachdem Joschi gestorben ist habe ich allerdings aufgehört es zu geben.


    So sieht die Leber von Lara aus aus ;( Nur Beulen sieht man zum Glück nicht. Hab auch mal Volamin besorgt. Momentan geht es ihr recht gut :love:

  • Dieses Thema enthält 32 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte melden Sie sich an um diese lesen zu können.