Ist es möglich, eine Abgabe schon längere Zeit vorab zu planen?

  • Hallo zusammen,


    seit einiger Zeit mache ich mir Gedanken, was aus den Wellis werden soll,
    wenn ich nicht mehr für sie da sein kann. Da mich allein der Gedanke daran
    sehr quält und ein Abgabetermin noch gar nicht feststeht, kann ich da auch nichts
    Konkretes im Vermittlungsforum posten. Ich würde mir das im Fall der Fälle so wünschen,
    dass ich denjenigen dann schon kenne und ich die Wellis vertrauensvoll und ohne
    Angst und schlechte Gefühle dorthin geben kann. Die Schwierigkeit für mich, Kontakte mit
    anderen Wellihaltern zu bekommen, dürfte darin liegen, dass ich eher nicht der Typ für
    die andauernde aktive Teilnahme in Foren bin. Ich suche jetzt auch nicht solche
    Freundschaften, wo man sich privat trifft oder sich über Privates austauscht,
    sondern einfach Menschen, die eine ähnliche Haltung haben, wo man sich ab und
    an mal eine nette Nachricht schreibt, verbindlich (wenn es denn passt), immer
    mal wieder aktuelle Fotos von den Wellis austauscht und sowas alles.


    Ist meine Überlegung überhaupt zielführend, gibt es hier Leute, die sich im Forum
    angefreundet haben und evtl. auch die Wellis des anderen aufgenommen haben oder
    aufnehmen würden, auch wenn man gerade nicht vorhat aufzustocken?


    Danke und viele Grüße auch von den Baumhauswellis

  • Warum willst Du denn überhaupt Deine Wellies abgeben?
    Es ist ja so,das es bei dem neuen Halter auch passen muss und wenn Du Deine Wellies in einem Jahr (Beispiel) abgeben möchtest,muss er/sie ja auch wissen,ob es bei ihnen dann möglich ist. Es können ja auch bei einem neuen Halter Änderungen auftreten,die man nicht im voraus planen konnte.

  • Wenn Du Dich mit keinem User anfreunden möchtest, musst Du es doch auch nicht. Der zukünftige Halter sollte aber schon einige Infos bekommen,das erleichtert die Vermittlung auf jeden Fall. Du musst doch auch nichts erzählen,was Du nicht möchtest.
    Hier kann man auch im Forum sein, ohne sich mit einem User befreundet zu sein.

  • Hallo Baumhauswellis,


    Wenn Du langfristig planst, oder planen musst, Deine Wellis abzugeben, kannst Du vielleicht hier im Forum jemanden finden, der sie übernimmt. Einen Versuch ist das immer wert, Garantien gibt es aber natürlich keine. Ich kann sehr gut verstehen, dass Du die Wellis dann am liebsten jemandem anvertrauen würdest, den Du gut kennst.
    Da hilft dann aber nur, dass Du auch bereit bist, jemanden kennenzulernen. Wenn Du aber nicht der Typ für aktive Forenteilnahme bist, wird es wohl eher schwer, Freunde zu finden, die kommen ja selten von alleine.
    Hier im Forum gibt es einen Thread, wo Urlaubsvertretungen gesucht und angeboten werden, außerdem auch einen Vermittlungsthread. Da kannst Du Dich ja mal umschauen.

  • Hallo,


    ich bin bin erst kurz dabei und diese frohe Runde hat mich bereichert.


    Ich sehe viele schöne Welli Fotos und versuche natürlich mit zuhalten. :rolleyes: Das schöne ist, durch die Pieps hat man automatisch eine Verbindung! Durch das Lesen der Berichte findet man schnell heraus, was einen interessiert oder wo man mitmachen möchte. Nach und nach werden einem einige Personen/Welli vertrauter. Man kann sich auch einbringen, in den Berichten, aber was noch wichtiger ist, auch Hilfe, Zuspruch und Kraft in schwierigen Zeiten bekommen.


    Dazu gehört auch, sich einbringen. :herz:


    Bezüglich Vermittlung gehört Vertrauen. Die Abgabe der Wellis, ob man so etwas planen kann?! Es gibt immer wieder Veränderungen!

    LG von Lea, Rocky, Cooky, Pia, Bubi, Niki, Manni und mir❣️

    28163d84-2e78-468f-ak8jdu.jpeg

    Wir vermissen Dich geliebte Rosie 😞 02.09.2019

  • Ist meine Überlegung überhaupt zielführend, gibt es hier Leute, die sich im Forum
    angefreundet haben und evtl. auch die Wellis des anderen aufgenommen haben oder
    aufnehmen würden, auch wenn man gerade nicht vorhat aufzustocken?



    Hallo Baumhauswellis...und willkommen hier im Forum.
    Ich finde Deine Überlegungen durchaus nachvollziehbar.
    Auch ich habe mir schon Gedanken über den "Fall der Fälle" gemacht
    und mich gefragt, wo meine Wellis gut unterkommen würden.
    So eine verbindliche Zusage von jemanden, der meine Wellis dann nehmen würde, fände ich sehr beruhigend.
    Aber, so muss ich aus eigener Erfahrung sagen, ist so eine "verbindliche" Zusage auch nicht immer 100% sicher.
    Aber nicht etwa, weil es sich der andere anders überlegt hat, sondern, weil sich bei demjenigen selbst die Lebensumstände so geändert haben, dass so eine Zusage nicht mehr eingehalten werden kann.


    Ich hatte das erlebt, mit einer Freundin, die meinen Hund nehmen wollte, falls ich ne Wohnung nehmen müßte, wo Hunde nicht erlaubt sind.
    Und genau so ist es dann auch gekommen. Ich hatte ne Wohnung, und wollte meinen Hund vor Umzug zu meiner Freundin geben. Bei ihr ist aber familiär viel passiert...sie mußte überraschend der Vollpflege ihrer beiden Eltern übernehmen und aus der Stadt wegziehen.
    Ein Hund passte da einfach nicht mehr rein gepasst.


    Aber um auf Deine Frage zurück zu kommen, die ich zitiert habe: Ja, das haben wir hier im Forum...dass Leute Wellis übernommen haben, obwohl sie gar nicht aufstocken wollten.


    Ich finde das großartig...und es ist keinesfalls selbstverständlich.
    Und zum Thema Freundschaft (sei es hier im Forum, oder im wirklichen Leben, kann ich nur folgendes sagen: Eine Freundschaft muss, meines Erachtens, wachsen...über einen längeren Zeitraum. Und sie muss, meines Erachtens, gepflegt werden.
    Alles andere wäre auch meiner Sicht einfach nur ein "Vertrag"...)
    Für mich ist, auch in einer Freundschaft, immer wichtig, wie es auch dem anderen geht mit dem, was ich ihm anvertrauen/aufbürden will. Ich will niemanden überfordern, indem ich ihn auf eine alte Vereinbarung festnagle, die er im Hier und Jetzt gar nicht mehr einhalten kann.
    Soviel Respekt und Achtsamkeit will ich dem anderen auf jeden Fall entgegen bringen, dass er immer frei entscheiden kann, ob er etwas von mir in seine Obhut nimmt, oder nicht. Und unter so einem eventuellen "nein" sollte dann die Freundschaft auch nicht leiden...oder gar zerbrechen.


    Ich verstehe Dein Anliegen sehr gut und mir wäre auch wohler, wenn ich jetzt schon festlegen könnte, wo meine Wellis mal hin kämen, wenn ich mich nicht mehr drum kümmern kann...
    Aber das Leben birgt so viele Unwägbarkeiten, dass mir ein planen in die Zukunft wie ein Lotteriespiel vorkommt. Das Leben ändert sich in einer Tour und in so einer Geschwindigkeit, dass ich beinahe nicht mehr mitkomme.
    Das Einzigste, was ich tun kann, ist im "Hier und Jetzt" zu leben...und auch immer nur im "Hier und Jetzt" zu entscheiden...




    Jetzt bin ich gespannt, was andere dazu schreiben werden...



    Edit: ich war zu langsam im Schreiben...da kamen ja schon viele andere zu Wort... :thumbsup:

  • Ich verstehe, was Du meinst. Und dass Du keine neuen Freundschaften und eine enge Forenteilnahme suchst, auch. Aber wenn es wirklich feststeht, dass Du über kurz oder eher lang Deine Wellis abgeben möchtest/musst, dann kannst Du durchaus schon eine Anfrage im Abgabeteil hier stellen, finde ich. Du solltest halt genau schreiben, um wieviele Wellis, Geschlecht, etc. es sich handelt und dass Du eben JETZT noch nicht sagen kannst, wann es soweit ist. Aber es gibt ja immer mal User, die prinzipiell noch Wellis aufnehmen könnten, mit denen könntest Du dann per PN mal in Kontakt treten. Die wissen ja dann auch, dass es nicht akut, sonder vielleicht erst in 3/6/9/12 Monaten soweit ist. Aber Ihr könnt Euch übers Lesen mal kennenlernen. Wünsch Dir alles Gute!

  • Bezüglich Vermittlung gehört Vertrauen. Die Abgabe der Wellis, ob man so etwas planen kann?! Es gibt immer wieder Veränderungen!


    Das Vertrauen würde bei mir auch an erster Stelle stehen. Das aufzubauen, braucht allerdings Zeit und Einsatz.
    Ich kenne einige Wellis, die hier im Forum unter Usern schon vermittelt wurden. Auch solche, die ihre jetzigen Halter schon vorher kennen gelernt hatten. Allerdings sehe ich es auch so, dass es oft schwierig ist, lange im Voraus eine Abgabe zu planen. Es gibt so viele Veränderungen im Leben, die einen Plan dann wieder durcheinander werfen können. Wenn man allerdings Leute kennt, denen man seine Vögel anvertrauen würde, ist eine gute Voraussetzung. Da würde ich allerdings nicht eingleisig fahren, sondern mehrere Optionen offen halten.

    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.


    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

  • Dieses Thema enthält 9 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.