Grünzeugmuffel

  • Huhu


    habt ihr eine Idee, wie ich meinen Fliefern das Grünzeug schmackhaft machen kann.


    Manchmal habe ich Glück damit, wenn ich eine Gurke mit Körnern paniere
    Salat und Löwenzahn wird angenommen


    alles was nicht grün ist vollkommen ignoriert.
    Vielleicht eine interessante Darbietungsform oder sowas? Ein Obstspieß?^^

  • Ich hab die Erfahrung gemacht, dass sie es entweder auf ewig verschmähen oder nach jahrhundertelangem Anbieten dann doch irgendwann annehmen :D Ganz egal, wie ich es angeboten habe. Und manche Farben mögen sie halt auch einfach nicht. Rote Tomaten waren z.B. super, dasselbe in gelb (was ich geschmacklich noch leckerer finde), blieb liegen. Ich würde es einfach immer immer immer weiter versuchen - manchmal kommt einfach der Tag, wo sie doch rangehen.


    Was möchtest Du denn z.B. gerne anbieten? Vielleicht kann man daraus ja was ableiten, wie Du es "besser" anbieten kannst :)

  • Das ist halt die Frage, was sich da auch anbieten würde.


    Also Eisbergsalat und Löwenzahn gehen


    ich habe mal Paprika angeboten, Apfel, Apfelschale, Birne, Banane, Gurke .... nix zu machen, wird gar nciht wahrgenommen
    Hänge es meistens ans Gitter

  • Gurke .... nix zu machen, wird gar nciht wahrgenommen


    :eek: Keine Gurke! Wow! Dass es das gibt! :D


    Also, wenn sie Salat und Löwenzahn mögen, dann würde ich es auch mal mit Möhrengrün versuchen, wie Wellidad meinte. Das ist grün und sieht erstmal bissl aus wie Löwenzahn :D


    Edit: je nach Einkaufsladen kannst Du mal nachfragen, ob sie Dir das Möhrengrün auch ohne Möhren schenken. Ist für die ja Abfall. Aber fragen muss man das. Teste es doch mal :)

  • Meist bekommst du im Zoofachhandel auch Golliwoog oder Flumi als Pflanzen, die werden auch gerne gefressen. Bei Salat musst du vorsichtig sein, denn der kann schwer verdaulich sein für die Kleinen. Aber ab und zu geht das auf jeden Fall. Ab und zu auch Basilikum. Ansonsten kannst du auch selbst eine Welliwiese züchten. Wir nehmen dazu Vermikulit(ist ein Mineral, welches nicht schimmelt) aus derTerrarienabteilung und darauf wird ein Grasmix, z.B. aus der Körnerbu*e gestreut, gut feucht halten nund nach ca. 10 - 14 Tagen hast du dann eine Welliwiese.


    Gruß


    Thomas

    2446-d58cdffa.jpg



    Grüße von den 11 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17), Lennart (R.I.P. 10.02.18), Fritz (R.I.P. 22.07.18) im Herzen


    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -

  • Gurke ging einmal eine Zeit lang bei meinen verstorbenen Wellis gut. Aber irgendwann lag sie dann einfach nur auf dem Boden


    In welcher Form bietest du Gurke an? Ich habe sie in ca. 4 mm dicken Scheiben mit einer Wäscheklammer am Gitter angeboten. Interessant dabei ist, dass manche von außen, andere von innen zu Knabbern anfangen.

  • Eine kleine Geschichte am Rande, unsere Bande mag Gurke auch nicht sonderlich. Normale Salat Gurke wird gänzlich ignoriert. Bio Salat Gurken und die etwas kleineren Garten Gurken werden gefressen ?(


    Ist halt eine verwöhnte Bande, aber mal Scherz bei Seite, Bio Salat Gurken riechen aber auch viel intensiver, verglichen mit der normalen Salat Gurke.


    Gruß


    Thomas

    2446-d58cdffa.jpg



    Grüße von den 11 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17), Lennart (R.I.P. 10.02.18), Fritz (R.I.P. 22.07.18) im Herzen


    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -

  • Ist schon viel an Tipps geschrieben worden. Meine beiden sind ganz besonders doof :D .Althergebrachtes fressen sie: Kohlrabi, Gurke Paprika.
    Etwas Neues wird blöd angeguckt und ignoriert. Wenn ich aber stur genug bin, dann fressen sie es.
    Ich habe aus Spaß selber Möhren gezogen im Blumentopf. Die sind natürlich klein und haben nicht so protziges Möhrengrün. Das lieben sie jetzt total.
    Also mit Geduld wird das schon. :thumbsup:

  • Am besten ist es, bei der Wahl des Grünfutters dem Instinkt der Pieper entgegen zu kommen.
    Meiner Erfahrung nach ist es z.B. sehr hilfreich, das Grünzeug gut erreichbar an deren Lieblingsplätzen aufzuhängen - das klappt am besten mit krautigen Pflanzen, z.B. Möhrengrün und Wild- bzw. Küchenkräutern.
    Ein besonders beliebter Leckerbissen bei meinen Wellis ist z.B. Vogelknöterich. Durch seine Ähnlichkeit zu den bodendeckenden Pflanzen, deren Samen und Blätter den Hauptbestandteil der Ernährung wilder Wellensittiche ausmachen, sollte er auch von skeptischen Vertretern gut angenommen werden. Im Frühling und Sommer eignen sich auch frische Zweige mit Blättern (z.B. Buche, Linde, Birke ...)


    Da deine Kleinen anscheinend grünes Blattgemüse mögen, würde ich dem einfach entgegenkommen, und ihnen regelmäßig Alternativen anbieten, wie z.B. Basilikum, Spinat (in Maßen), Pak Choi, Franzosenkraut, Wegerich, Kohlrabiblätter ...

    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji

  • Also das Möhrengrün wurde jetzt mal etwas herzlos beknabbert, hängt jetzt nicht mehr allzu frisch im Käfig.


    Die 4 sind jetzt neu in einem größeren und vor allem ungiftigen Käfig.
    Vogelkäfig Sara wurde jetzt endlich in den Keller verbannt. Daher sind mir die Lieblingsplätze noch nicht ganz bekannt. Aber das ist auf jeden Fall eine gute Idee. Wenn man da eh sitzt, kann man das Grünzeug ja auch mal abmähen, was um einen ist ;)

  • Meine Bande frisst das Grün auch noch, wenn es trocken ist.
    Hattest Du das Möhrengrün nass gemacht? Das finden meine
    ganz toll. Ich sprühe es dann immer mal in Abständen an.

    Also das Möhrengrün wurde jetzt mal etwas herzlos beknabbert


    Das wird bestimmt noch, sie müssen es ja erstmal kennenlernen :-)

    In stillem Gedenken


    Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016