Gesund im Alter

  • Mein Willi ist nun bereits über acht Jahre alt. Er ist noch sehr agil und voller Lebensfreude doch die letzte Mauser hat ihn schwer mitgenommen. Ich habe ihm in dieser Zeit SC 20 Tropfen ins Wasser gegeben und mittlerweile hat er sich wieder erholt und balzt munter seine Maja an.
    Trotzdem werden die Altersbeschwerden in Zukunft vermehrt auftreten.
    Kann ich ihn irgendwie durch spezielles Futter oder Vitamine unterstützen? Ich habe noch ein kleines Döschen Korvimin, doch habe ich dabei immer das Gefühl, das meiste bleibt im Napf zurück und anfeuchten möchte ich bei den Temperaturen das Futter lieber nicht. Ich dachte eher an Tropfen, Mineralsteine, spezielle Saat oder Grünfutter.
    Wie unterstütz ihr euer Senioren?

    Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick


    Hansi ( vom 9. Dezember 17 bis 17. Januar 19 im Seniorenstift 'Pips') und Willi seit dem 14. Juli 2016 :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17, Maja seit dem 17. Dezember 17 :love:

    Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss:

  • Ich habe ja den alten Moritz übernommen, er soll 11 Jahre alt sein. Moritz hat ein Brust Lipom und er bekommt von mir Mariendistelsamen 1 Woche),1 Woche Hagebuttenpulver und dann eine Woche Mineralienpulver (Name vergessen. Danach gibt es eine Woche normales Futter, dann beginnt es von vorne. Ich weiß nicht, ob es wirken wird, aber so ohne alles, möchte ich ihn nicht lassen.

  • Hagebutten gegen Arthrose, das hatte ich sogar schon mal für meinen Hansi. Das habe ich ihm mitgegeben in sein neues Zuhause. Das kommt gleich mal auf die Wunschliste.


    Mariendistel gibst du aufgrund des Lipoms?

    Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick


    Hansi ( vom 9. Dezember 17 bis 17. Januar 19 im Seniorenstift 'Pips') und Willi seit dem 14. Juli 2016 :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17, Maja seit dem 17. Dezember 17 :love:

    Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss:

  • Mein Willi ist nun bereits über acht Jahre alt. Er ist noch sehr agil und voller Lebensfreude doch die letzte Mauser hat ihn schwer mitgenommen. Ich habe ihm in dieser Zeit SC 20 Tropfen ins Wasser gegeben und mittlerweile hat er sich wieder erholt und balzt munter seine Maja an.
    Trotzdem werden die Altersbeschwerden in Zukunft vermehrt auftreten.
    Kann ich ihn irgendwie durch spezielles Futter oder Vitamine unterstützen? Ich habe noch ein kleines Döschen Korvimin, doch habe ich dabei immer das Gefühl, das meiste bleibt im Napf zurück und anfeuchten möchte ich bei den Temperaturen das Futter lieber nicht. Ich dachte eher an Tropfen, Mineralsteine, spezielle Saat oder Grünfutter.
    Wie unterstütz ihr euer Senioren?


    Von all dem, was dir da durch den Kopf geht, solltest Du Abstand nehmen.


    Das Beste für Wellensittiche ist, wenn sie ohne solche und andere Zusätze gefüttert werden.


    Es ist heute leider so, dass durch vollkommen unnötige Futterzusätze oder gar falsche Fütterung (Obst und Gemüse) viele Wellensittiche regelrecht auf lange sicht zu Tode gefüttert werden.


    Noch schlimmer ist, dass Ursache und Wirkung in dieser Problematik, gerade in Internet-Auftritten zum Wellensittich, regelmäßig verkannt werden.


    Wellensittiche bekommen heutzutage mit zunehmenden Alter häufiger Befiederungsstörungen, Krankheiten oder gar Geschwülste an Leber, Nieren und der Haut.


    All dies ist fast ausschließlich die Folge falscher Fütterung !!


    Überzuchtung und anderes spielen dabei eine sehr untergeordnete Rolle, auch wenn es immer wieder Unwissende gibt die das Gegenteil behaupten.


    Die falsche Fütterung über Jahre in Verbindung mit oft noch falscher Haltungshygiene ist die Ursache und führt zu diesen Erkrankungen.


    Fast alle Befiederungsstörungen sind Folge falscher Ernährung.


    Die falsche Ernährung führt auch zu kranken Organen und Tumoren.


    Gefangene wilde Wellensittiche zeigen solche Krankheitsbilder nämlich regelmäßig nicht !!


    Aber es gibt viele wirtschaftliche Interessen (Lobbyarbeit), die den Tierhaltern allen möglichen Unsinn einreden wollen.


    Damit kann man heutzutage viel Geld verdienen - es ist ein Milliardengeschäft weltweit - dabei ohne Risiko ! - denn wer regt sich über einen toten Wellensittich für 10 bis 20 Euro auf - noch dazu, wenn man den Tierschutz dazu missbraucht, den Haltern vorher einzureden, dass sie ihre Vögel mit Vitaminen, Lactobazillen, Obst und Gemüse und anderen Unsinn vollstopfen sollen, in der Absicht ihnen Gutes zu tun.


    Die breite Masse der Vogelhalter ist heute leider leicht- und gutgläubig genug und folgt diesem ganzen Unsinn.


    Sogar mit Feuereifer - weil sie sich von den Lobby's dumm machen lassen - so glauben sie ihren Vögeln gutes zu tun und füttern sie auf lange Frist selbst krank.


    Auch in diesem Forum ist es leider nicht anders - denn Beiträge anders denkender (ich) werden auch hier regelmäßig unter fadenscheinigen Gründen gelöscht und damit anderen Wellensittichhaltern hier im Forum vorenthalten.


    Manch anderer würde solche kritischen Beiträge gern lesen und sich sein eigenes Urteil bilden - aber in diesem Forum werden sie leider regelmäßig gelöscht !!


    So viel zum Thema freier Meinungsäußerung!!


    Mit besten Grüßen

  • Auch in diesem Forum ist es leider nicht anders - denn Beiträge anders denkender (ich) werden auch hier regelmäßig unter fadenscheinigen Gründen gelöscht und damit anderen Wellensittichhaltern hier im Forum vorenthalten.


    Das liegt eher an der Art der Meinungsäußerung, nicht an der Meinung an sich.

    Eunike



    Unser Modi-Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens

  • Auch in diesem Forum ist es leider nicht anders - denn Beiträge anders denkender (ich) werden auch hier regelmäßig unter fadenscheinigen Gründen gelöscht und damit anderen Wellensittichhaltern hier im Forum vorenthalten.


    Wir haben nichts gegen Input, aber wir und somit auch die anderen Foren haben was dagegen, wie du uns Halter als dumme Jungs und Mädels hinstellst, die von nichts eine Ahnung haben oder alles falsch machen. Wenn hier Beiträge gelöscht werden, was selten vorkommt, dann deshalb, um den Frieden zu wahren und Eskalation zu vermeiden.



    Das ist hier eine Community. Da sollte man sich auch sozial ein wenig anpassen. Gegen eine andere Meinung haben wir nichts, aber wie du diese rüber bringst.


    Man könnte fast annehmen, du hast ein Problem mit Menschen an und für sich, du bist im Umgang mit Menschen sehr ungeschickt. Man sollte natürlich auch solchen Menschen eine Chance geben, aber du machst es uns sehr schwer.

  • Meine Bubi ist auch schon 7 Jahre alt und ich mache komplett das Gegenteil von dem, was der Professor uns rät. Also kann ich ja nicht viel falsch gemacht haben. Gregor sollte mal anfangen in neuen Büchern zu lesen...

    Liebe Grüße aus dem hohen Norden, senden Julia und die Luftpiraten Bubi & Armani :winkewinke::welli:


    Maxi und Fienchen im Herzen :love::abschied:



    Ein einfacher Zweig ist dem Vogel lieber, als ein goldener Käfig.
    -Chinesisches Sprichwort-

  • Gregor braucht gar keine Bücher lesen, er hat ja gar keine Wellensittiche mehr. Er will nur auf überhebliche Art belehren, das merkt man an seinen nicht vorhandenen Reaktionen auf das, was wir ihm entgegen bringen.

  • Der gnädige Herr kommt wieder mit seinen veralteten Ansichten. Dazu habe ich doch heute morgen erst etwas geschrieben!
    Komisch gnädiger Herr, dass aber auch vogelkundige Tierärzte Korvimin und andere Zusätze empfehlen. Die haben natürlich auch keine Ahnung weil sie ja nicht Tiermedizin studiert haben und sich weiterbilden um aktuell zu bleiben. Sie wollen bestimmt nur Geld machen. Die Gesundheit der Tiere ist ihnen bestimmt egal.
    Ganz ehrlich gnädiger Herr, verschonen sie uns bitte mit ihrer Art und Weise.

    Adrian, Rocky und Regina sagen „Hallo“ :wink:


    Steve und Marcy, Ihr seid immer in unseren Herzen dabei :welli::schmelz:

  • Mariendistelsamen habe ich auch hier, gemahlen als Pulver. Auf Empfehlung meiner vk TÄ. Meine Wellis haben dadurch keine Nachteile.


    Ich gebe auch gern etwas von den Samen etwas ab. Es unterstützt, wie oben schon beschrieben, die Leberfunktion.


    Gern kann man mich per PN kontaktieren. Bis auf Porto möchte ich nichts dafür.
    Es ist einfach zu viel für uns.


    alcudia : Korvimin ist schon mal super. Der Welli muss davon keine großen Mengen aufnehmen, damit es hilft. Ich gebe es regelmäßig über Jahre hinweg und schwöre darauf.

  • Ich habe noch ein kleines Döschen Korvimin, doch habe ich dabei immer das Gefühl, das meiste bleibt im Napf zurück und anfeuchten möchte ich bei den Temperaturen das Futter lieber nicht.


    Um wieder zum Thema zurück zu kommen.
    Korvimin mit Salzstreuer dünn benetzen reicht aus.Wenn später etwas am Napfboden übrig bleibt macht das nichts. Höhere Dosierungen schaden den Vögeln nur. Idealer verschließbarer Streuer für Korvimin


    Dosierempfehlung und Länge der Kur
    Korvimin wie oft und wie lange? Oder was ganz was anderes?

  • @TeddyS, ich stimme Gregor auch in einigen Punkten zu. Grünfutter gibts bei mir, aber nicht täglich. Das meiste rühren sie eh nicht an, ausser Golli und Katzengras wurden bisher alles verschmäht. Obst biete ich gar nicht an.


    Mein Senior Boncuk ist 11 Jahre alt und kennt so etwas aus seinem vorigen Zuhause gar nicht. Bis jetzt hat er auch noch nichts probiert. Er mag seine Körnchen und die verschiedenen Hirsesorten, die es hier gibt, schmecken ihm ganz hervorragend.
    Er ist gesund und munter, fit und agil wie ein 2jähriger, von daher denke ich, es ist in Ordnung so.


    Korvimin steht aber trotzdem auf meiner Einkaufsliste, das ist bestimmt nicht verkehrt.

  • Ich finde das Zusätze sofern sie von Experten wie Tierärzte empfohlen sind, nicht falsch sein können. Meine fressen kein Gemüse also gibt es Korvimin als Ergänzung und gut.

    Adrian, Rocky und Regina sagen „Hallo“ :wink:


    Steve und Marcy, Ihr seid immer in unseren Herzen dabei :welli::schmelz:

    2 Mal editiert, zuletzt von gluehwuermchen ()

  • Korvimin steht aber trotzdem auf meiner Einkaufsliste, das ist bestimmt nicht verkehrt.


    Über Korvimin kann ich auch nur positiv berichten. Hatte mir die Tierärztin empfohlen.

    Liebe Grüße aus dem hohen Norden, senden Julia und die Luftpiraten Bubi & Armani :winkewinke::welli:


    Maxi und Fienchen im Herzen :love::abschied:



    Ein einfacher Zweig ist dem Vogel lieber, als ein goldener Käfig.
    -Chinesisches Sprichwort-

  • Dieses Thema enthält 26 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte melden Sie sich an um diese lesen zu können.