Antibiose Nebenwirkung

Kennst du schon unsere Facebook Gruppe? Wellensittich und Sittich Club
hier klicken...
  • Hallo ihr lieben,


    Kurz zum Kontext:


    Vor rund 8 Wochen ist meine Chefin Henne verstorben, mit ca 7 Jahren musste sie aufgrund eines Unterbauch Tumors eingeschläfert werden.


    Nun mein Sorgenkind Fetti, er war ihr langjähriger Partner, ist natürlich zu Tode betrübt. Dann hätte er vor rund zwei Wochen Milben, vom TA versorgt. Vor zehn Tagen fiel mir auf, dass er stark plustert, viel schläft und schwerer atmet.

    Wieder Ta, V.a. Atemwegsinfekt.

    Bekommen hat er Baytril für sieben Tage.

    Langsam wird er wieder fitter, schläft aber nach wie vor viel und lang.

    Rotlicht nimmt er an, er frisst auch durchgehend.



    Sein Kot ist seit einigen Tagen Teerstuhl ähnlich und so richtig gut geht es ihm immer noch nicht.


    Natürlich gehen wir noch zum TA.


    Habt ihr Erfahrungen oder Tipps mit Baytril, Nebenwirkungen z.B. Stuhlveränderungen?

    Kann der Stress / die Trauer den armen so heftig aus der Bahn werfen?


    [image='3352','medium'][/image]

    Der Stuhl ist deutlich dunkler, schwärzer als sonst und sieht unfertig aus.


    [image='3353','small'][/image]

    So saß er tagelang, bis es langsam besser wurde.


    Vielen Dank & Grüße

  • Du suchst Infos über Wellensittiche?
    sittiche.de - Der Wellensittich Ratgeber
  • Sein Kot ist seit einigen Tagen Teerstuhl ähnlich und so richtig gut geht es ihm immer noch nicht.

    Könnte auf Blutungen im Magenbereich hindeuten. Das wäre nicht gut. Ob Baytril diese Nebenwirkung hat, kann ich nicht sagen Normalerweise nicht, höchstens, wenn es überdosiert wurde, das Zeugs ist recht bitter.

  • Auf meinem Tablet sieht der Kot nicht auffällig aus, aber die Farben werden ja auch nicht naturgetreu dargestellt.

    Bird Bene Bac sollte man nach einer AB-Behandlung geben. Das ist gut für die Darmflora, die durch das AB angegriffen wurde. Aber vorher immer Rücksprache mit dem Arzt halten, wie Du es ja eh vorhast.

    Gute Besserung für Fetti (was ein Name:))

  • Er hat es tatsächlich hochdosiert bekommen, 1ml auf 7 Tage. Direkt in den Schnabel.

    Dass er da was zur Darm Stabilisierung braucht, leuchtet ein. Ich hoffe sehr, dass es einfach damit zusammen hängt.

    Am Montag gibt's den Check Up beim TA.


    Die Farben des Bildes betreffend, ja, leider sieht das eher weich gezeichnet aus.

    Es ist ein tiefschwarz, kenne ich sonst nur auch der human Medizin, wenn bestimmte Medis oder Blut verdaut wurde.

  • Er hat es tatsächlich hochdosiert bekommen, 1ml auf 7 Tage. Direkt in den Schnabel.

    etwa unverdünnt? Das entspräche ca. 3 Tropfen pro Tag.

    Das ist dann wahrscheinlich Blut, ich vermute eine Magenblutung. Bei einer Darmblutung wäre der Kot hellrot.


    Ich habe auch mal ein AB direkt geben müssen, allerdings nicht Baytril, sondern Marbocyl, davon durften meine Wellis nur jeweils 1 Tropfen pro Tag erhalten. Aber es gibt unterschiedliche Stärken gerade bei AB. Wenn es eine hohe Konzentration Baytril war und dann noch 3 Tropfen, könnte das zuviel gewesen sein.


    Baytril haben meine auch mal bekommen, allerdings nur vom TA direkt per Kropfkanüle und auch nur an drei aufeinander folgenden Tage. Und die TÄ hat auch jedes Mal etwas für den Magen als Schutz in die Kanüle reingetan (Nux vomica).


    Derzeit habe ich hier ein Breitband AB welches eigentlich für Taifun gedacht, war, der es ja leider nicht mehr geschafft hat und das musste ich folgendermaßen dosieren:

    2 x täglich 0,02 ml (das ist so wenig, dass man es kaum abmessen kann) + 0,08 ml Wasser (also stark verdünnt)

  • Dieses Thema enthält 18 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte melden Sie sich an um diese lesen zu können.