Ella hängt mit dem Schnabel am Gitter

  • Hallo ihr Lieben!
    Meine Ella ist inzwischen ca. 3 Jahre alt und ist vorgestern zusammen mit Hugo in meine neue Wohnung gezogen. Vor kurzem haben die beiden auch einen neuen Käfig bekommen.
    Seit sie diesen hat, hängt sie öfter an den Gitterstäben und hält sich zusätzlich mit dem Schnabel noch fest. Ich bin leider absoluter Wellensittich-Neuling und mache mir nun ein bisschen Sorgen, da sie das bisher nie gemacht hat. Hugo hängt sich auch ab und an daneben, deswegen hoffe ich, dass es vielleicht nur was mit der Eingewöhnung zu tun hat. Ich habe allerdings auch schon gelesen, dass es mit Atemproblemen zusammenhängen könnte. Sonst verhalten sich beide ganz normal, sind halt nur noch etwas ruhig, da sie ja noch nicht lange hier sind. Da sie den Käfig ja auch gerade neu haben und ich im Umzugsstress war, hatten sie die letzten 4-5 Tage keinen Freiflug.
    Mache ich mir einfach nur zu viele Sorgen oder sollte ich bald einen Tierarzt aufsuchen? Vielen Dank schonmal im Voruas :)


    Ich habe nochmal ein Foto angehängt, Ella ist im Vordergrund zu sehen, Hugo im Hintergrund


    Liebe Grüße, Mi :welli:

  • Ist das denn ihre einzige "Macke"? Oder gibt es noch andere Auffälligkeiten?


    Wenn es sonst keine Auffälligkeiten gibt, würde ich noch nicht sofort zum TA.
    Meine haben alle Jahrelang so geschlafen.

    LG von Rebecca und ihren Wellis.


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens

  • Hallo Mi18,
    :willkommen8: hier im Forum.
    Super, dass Du das gleich mit den Fotos hinbekommen hast...wie sind hier nämlich alle ganz scharf auf Fotos...


    Zu Deiner Ella,
    ich hatte mal eine Henne, die hat das immer gemacht, wenn sie raus wollte...
    Aber wie andere hier schon schrieben...dieses Verhalten kann viele Gründe haben (viel Spass bei der Suche... :D )
    Krank sieht mir Ella jedenfalls nicht aus...


  • Vielen Dank :D sobald ich die Umzugskisten weggeräumt habe, dürfen die beiden ja auch wieder raus. Vielleicht liegt es ja wirklich daran. danke für den Tipp auf jeden Fall!

  • Hey, willkommen im virtuellen Schwarm! Vielleicht fühlt sich die Dame in der neuen Umgebung noch ein wenig unsicher und möchte lieber an höheren Stellen im Käfig sitzen? Ich hab bei mir im Käfig ein paar Stangen knapp unter der Decke angebracht, die sind hier heiß begehrt. :D Aber Wellis zeigen manchmal auch ihr stures Köpfchen, an sich brauchst du dir wegen solch einer Macke eher weniger Sorgen machen, denn wenn sonst alles gut ist, geht es deinenPiepser bestimmt gut.

  • Herzlich willkommen hier im Forum :) Mein Coco hatte auch dieses Verhalten und ich merkte sehr schnell, dass er am Bauch gestreichelt werden will. Das hat er jeden Abend eingefordert. Er hielt solange still, bis er nicht mehr wollte.
    Auch wenn es unbequem ausschaut, ist es für Wellis vielleicht bequem. :D
    Alles Gute in deiner neuen Wohnung!

  • Ich hatte schon beides: Am Gitter hängen aus harmlosen und aus Krankheitsgründen.


    Mein Joschi hatte eine Verletzung am Brustbein und deshalb Schwierigkeiten beim Atmen, da hat er zwischenzeitlich auch so am Gitter geklebt. Zusätzlich war bei ihm aber auch eine deutliche schnelle Pumpatmung zu erkennen.


    Und kurz bevor meine Linnie gestorben ist, hatte sie das mit dem Hängen gemacht, weil ihr Blutdruck stark abgefallen war und sie wohl kaum noch Kraft zum Atmen hatte. Da hatte sie allerdings auch bereits gewürgt, war viel am Plustern und hat den Schwanz stark abgeknickt.


    In anderen Worten: Normalerweise müssten begleitend deutliche Krankheitssymptome auftreten, wenn es wirklich Atemprobleme wären. Solange sich deine Wellis sonst wie immer verhalten, ist es wohl nur die Umgewöhnung.

    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji

  • Juuup. wilkommen. Kann auch bestätigen, dass ich diese "Baumelvorfälle" kenne. Einer meiner Wellis schlief grundsätzlich so, derzeit hängt mein Snigel so ab, vor allem abends - aber -kopfüber-. Und sogar Pünktchen, meine ältere Halbstandard-Dame, tut's ndeuerdings ab und zu, wenn ihr die Eingesperrten fehlen.

    Euer Tigerwelli, Zini, Pü, Snigel, Pytti und Popcorn - die Invasion der Körnerfresser
    Man kann die Messlatte für gesunden Menschenverstand nie so niedrig legen, dass am nächsten Tag nicht doch noch jemand aufrecht drunter durchpasst.