Komplettes Verhalten geändert

  • Hallo liebe Welli Freunde,


    seit 4-5 Tagen ist mir bei meiner Polly (10) Monate jung starke Veränderungen aufgefallen.
    Sie schläft 80% des Tages und wenn Sie dann mal wach ist, frisst und trinkt sie sehr viel.
    Desweiteren ist mir aufgefallen, dass einige flüssige Kot stellen am Boden zu finden sind.


    Als ich sie gestern zum Freiflug rausließ flog Tweety wie immer seine Runden nur sie blieb vorerst sitzen.
    Als sie dann auch losflog, flog sie unfassbar tief und schaffte es nicht mehr an höhe zu gewinnen und landete unter dem Esstisch und saß dann dort.
    Auch vorhin wieder ließ ich sie fliegen und sie schaffte es erneut nicht an höhe zu gewinnen sondern segelte langsam zu boden und flog sogar gegen die Kommode.
    Hat jemand schon einmal ein ähnliches verhalten beobachtet ?
    Achja wenn sie mal wach ist und nicht frisst oder trinkt sitzt sie etwas aufgeplustert die Flügel zu einer Art Hohlkreuz geformt da...


    Wäre schön wenn jemand mal was ähnliches erlebt hat.


    Grüße :)

  • Das klingt weniger nach einer Verhaltensänderung, als mehr nach einer Krankheit.
    Offenbar ist der Vogel schon sehr schwach.
    Ich würde die Kleine packen und sofort zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen.
    Es sollte kein Kleintierarzt sein, der auch Vögel behandelt. Ein normaler Kleintierarzt ist für Kleinsäuger ausgebildet...um einem Vogel zu helfen fehlt ihm das Fachwissen.
    Darum ist es notwendig einen vogelkundigen Tierarzt mit der entsprechenden Fachausbildung aufzusuchen. Alles andere ist kontraproduktiv.


    Hier ist die Liste vogelkundiger Tierärzte nach Postleitzahlen geordnet. Wenn Du nicht gerade in einer Großstadt wohnt, mach Dich auf einen längeren Weg gefasst. Dein Vogel wirds Dir danken: http://www.sittiche.de/arztadressen.htm

  • Ich sehe es genauso wie Cockatoo. Das klingt nicht nach einer Verhaltensänderung, sondern nach einer Krankheit und dafür, dass dein Welli schon ziemlich schwach ist. Ich möchte dir da auch ans Herz legen, ihn von einem vogelkundigen TA untersuchen zu lassen.

    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.


    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

  • Hallo Jan,


    leider gibt es das immer wieder, dass so junge Wellis so krank werden. Ich kann da @Cockatoo und @Pollux nur recht geben, unbedingt und schnell zu einem vk TA, bitte nicht zu einem Kleintierarzt, die haben keine Ahnung von Vögeln, nehmen aber gerne die Behandlungskosten mit, ohne genau zu wissen, was sie tun. Vogelkundige Tierärzte haben eine Zusatzausbildung, speziell für Vögel.
    Und bitte warte nicht länger, sollte dein Schatz in der Jugendmauser sein, dann ist extreme Eile geboten, denn in der Mauser sind Krankheiten um so gefährlicher für Wellis, da die Mauser schon sehr anstrengend für einen Welli ist.


    Gruß


    Thomas

    2446-d58cdffa.jpg



    Grüße von den 11 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17), Lennart (R.I.P. 10.02.18), Fritz (R.I.P. 22.07.18) im Herzen


    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -

  • @hunter994 wie geht es Polly inzwischen? Seid ihr beim vkTA gewesen und was hat dieser denn gesagt?

    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)



    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.