WS trippelt und plustert sich of auf.

  • Moin! Wie bereits an anderer Stelle geschrieben, haben wir seit 14 Tagen zwei WS, beide müssten nun 12 Wochen alt sein. Romy (die bunte) hat seit ihrem Einzug hier, mit den Füssen getippelt, manchmal tritt sie von einem auf den anderen, manchmal sehr schnell ca 10mal mit dem linken Fuss. Außerdem sitzt sie im Gegensatz zu Pallido (der Pastellige) sehr oft etwas aufgeplustert auf der Stange (s. Bild). Ich habe auch den Eindruck, dass die häufiger am Gefieder und an den Beinchen rumschnäbelt (meine Lebensgefährtin war heute den tag zuhause und ihr ist das auch so aufgefallen). Leider auf dem Closeup-Bild wegen des Lichts schlecht zu sehen, da Romy im Schatten sitzt: Die Füsse von Romy sind leicht weißlich, zumindest sind die von pallido (links) rosiger.


    Anfangs dachte ich bei dem Tippeln an Nervosität weil die beiden ja jung und neu bei uns sind. Nach Recherche fragen wir uns ob es evll. Milben sein können. Passt das Plustern zu MIlbenbefall? Sonst fliegen sie auch schon mal wild mit pallido um Käfig umher. Gezwitscher usw wird auch Romy ist beim Futterwechsel usw. leicht ängstlicher als Pallido.


    Danke und Viele Grüsse!.


    Nico

  • An den Krallen kann man jetzt nichts sehen. Interessanter wären die Ständer (Beine), denn dort können sich auch Milben "ansammeln". Wenn eure Wellis kalkige Ständer haben, dann könnte es sich um Milben handeln.


    Der pastelle Welli-Hahn hat tatsächlich einen weißen Rand an der Wachshaut - da würde mich auch ein Bild in Nahaufnahme interessieren.


    Plustern ist nicht gleich Plustern. Es gibt ein "Wohlfül-Plustern" und ein "Eckig-Krankes-Plustern".


    Auf dem Bild sehe ich zumindest kein kränkliches Plustern, eher ein flauschiges.
    Wie sieht es denn mit dem Kot und dem Schlafen aus?

    ...einen lieben Gruß von Wiki, Lucy, Wolfgang, Horst,Tristan, Kesha & Tschila! :love: (Bobby, Du fehlst. 13.12.14)


    http://www.Buntfeder.de Mein kleiner Webshop für Welli & Co.

  • beide müssten nun 12 Wochen alt sein


    Ich meine, beide sind einiges älter. War zwar nicht Deine Frage, aber fiel mir gerade so auf. Die Wachshaut ist viel zu braun für so ein Küken, und auch beim Hahn ist das blau mit 12 Wochen noch nicht so doll ausgeprägt.


    Bei den Milben stimme ich den Vorschreibern zu; sieht auf dem Bild tatsächlich danach aus.

    Im Herzen: :love: Luca (2005 - 2015) :love: , Floh (- 2017) , Maja (- 2017), Bine (2005 - 2011), Milli (2009 - 2013), Olive (2009 - 2018), Norbert (- 2012), Klößchen (- 2013)//Patenflatschmaus Trillian!

  • Für mich sieht es bei den Herren auch stark nach Grabmilben aus.
    Auch wenn die Henne dein Sorgenkind ist, solltest du dir deinen Hahn auch nochmal genauer ansehen :)


    Bei der Dame sehe ich auf dem Bild auch nichts. Aber die Milbrn übertragen sich ja


    Und die beiden sehen für mich viel älter aus

  • Oh, sh...!


    Fressen tun beiden, schlafen auch. Wenn es bei uns so um 6:15 losgeht, schlafen beide noch und werden langsam munter.


    Romy hat auch keine Schlafprobleme, so weit wir wissen. Das Trippeln hört auf, sobald sie sich zum schlafen hinsetzt.
    Was pallido angeht, hier ein Bild aus laden, wo wir ihn her haben, da war er (angeblich??) 9 Wochen.
    . Da sieht die Wachshaust auch schon etwas kriselliger aus als bei den anderen WS dahinter z.B.
    Merkwürdig...

  • 9 Wochen ist er auf gar keinen Fall.
    Die erste Jungmauser hat er bereits hinter sich


    Mit 9 Wochen würde seine Wellenzeichnung noch bis zur Schnabelhaut gehen. Der weiße irisring ist so deutlich normalerweise auch erst zu sehen wenn sie weit über ein halbes Jahr alt sind.
    Auch die kollegen auf den Bild sind älter.


    Ich bin kein Experte. Aber da bin ich mir sicher.
    Auch da hat er den Befall schon.
    Gehe bitte zu einem vogelkundihen Tierarzt. Grabmilben zerfressen die Wachshaut. Und graben Löcher in den Schnabel.

  • Auch sie ist nie im leben 7 Wochen alt.
    Die schnabelhaut ist viel sie braun. Junge hennen haben meistens ein helles hennenblau.
    Und auch ihre Wellenzeichnung reicht nicht mehr bis zur Schnabelhaut.
    Da hat dir jemand einen Bären aufgebunden.


    Meine Meinung als Wellihalterin (nicht expertin) ist das sie da mindestens ein halbes Jahr alt ist. Wenn ich da falsch liege darf jeder wiedersprechen


    Aber das alter ist ja nicht so wichtig. Ihr gesundheitsstand ist wichtiger.

  • Ich gebe Anna Recht. 7 Wochen sind die Süßen niemals gewesen - da hat man euch Schmu erzählt oder man hat es einfach nicht besser gewusst.


    Dein Hahn hat Grabmilben. Die Kleene könnte auch welche haben, wie gesagt, sie müssen nicht unbedingt am Schnabel sein und können auch am Ständer vorkommen.
    Geh bitte mit Beiden zum vogelkundigen Tierarzt und mach eine Spot-On Therapie.

    ...einen lieben Gruß von Wiki, Lucy, Wolfgang, Horst,Tristan, Kesha & Tschila! :love: (Bobby, Du fehlst. 13.12.14)


    http://www.Buntfeder.de Mein kleiner Webshop für Welli & Co.

  • Ich schließe mich meinen Vorrednern an...die beiden sind auf jeden Fall älter...als behauptet.
    Auf dem Bild wo er 9 Wochen sein soll, ist der Grabmilbenbefall recht weit fortgeschritten. Und er hat schon Irisringe. Damit ist er mindestens 6 Monate alt auf dem Foto. Und Romys Foto im Alter von 7 Wochen. Auch nie und nimmer. Sie ist ja auf dem Foto schon in Brutstimmung.

  • Ja mit dringend meinte ich nicht das es heute sein muss :)
    Nur das sie stattfinden muss
    Das gute ist ja das es behandelbar ist.
    Es ist zwar nicht schön. Aber wirklich ansteckende nicht heilbare Krankheiten wären viel schlimmer.
    Ein Parasitenbefall ist ja zum Glück immer behandelbar.
    Er darf nur nicht zu weit fortschreiten, da Grabmilben den Vogel zergraben und ihn irgendwann deformieren.


    Natürlich ist es nicht schön das sie dir als jünger verkauft wurden. Aber sie sind doch sehr süß und das alles sollte eure Freude an ihnen nicht trüben :)


    Und keine Angst auch wenn sie jetzt für die Behandlungen gefangen werden müssen. Mit geduld werden sie trotzdem zutraulich.


    Ich hatte mal einen minimalen Befall. Ich musste dann alle 4 behandeln.
    Parasiten können immer mal vorkommen. Auch in einer sauberen Zucht. Die können vom Einstreu im Nistkasten sein oder auch von den Eltern. Kann viele Gründe haben.


    Deine Henne ist aber auf jeden Fall von 2017. (Ringfarbe) Dein Hahn kommt wohl von einer anderen Zucht. Er trägt keinen Ring

  • Danke für das Feedback. Ich frage dan TA dann auch noch mal nach einer genaueren Altersbestimmung,. Bisschen doff ist, dass sie eh nur langsam auftauen und die TA Aktion uns sicher wieder ganz schön zurückwerfen wird. Es gibt hier eine TA, die Hausbesuche macht, wir wenden und mal an die.


    VG

  • Das ist doch super, wenn der TA zu dir käme. Dann ist der Stress für die beiden Schnuckelchen nicht so groß. So kannst dir in Ruhe alle Fragen aufschreiben, die du ihr stellen willst.


    Beim TA in der Praxis ist man ja doch immer ein bisschen nervös.


    LG
    Frimes